Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Weltmeister Ogier in Argentinien ausgeschieden

Villa Carlos Paz (dpa) - Titelverteidiger Sébastian Ogier ist beim vierten Lauf zur Rallye-WM früh ausgeschieden. Der französische WM-Spitzenreiter blieb auf der ersten Entscheidung der Rallye Argentinien mit Motorproblemen am VW Polo R WRC liegen.

Die Führung übernahm der Nordire Kris Meeke, der im Citroën DS3 WRC nach der 52 Kilometer langen Prüfung 32,7 Sekunden vor dem Spanier Dani Sordo im Hyundai i20 WRC lag. Dritter mit einem Rückstand von 33,9 Sekunden ist vorerst der finnische Vorjahressieger Jari-Matti Latvala in einem weiteren VW Polo R WRC.

dpa