Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Loeb baut Führung bei Rallye Dakar aus

Uyuni (dpa) - Sebastien Loeb hat bei der Rallye Dakar mit seinem dritten Etappensieg die Gesamtführung ausgebaut.

Der neunmalige Weltmeister aus Frankreich verwies beim erneuten Dreifacherfolg von Peugeot seine Markenkollegen Carlos Sainz aus Spanien und Landsmann Stéphane Peterhansel auf die weiteren Plätze. Auf der um sieben Kilometer verkürzten Spezial-Etappe über immer noch mehr als 300 Kilometer war Loeb 22 Sekunden schneller als Sainz. Dakar-Rekordgewinner Peterhansel lag drei Minuten zurück.

Vierter wurde laut vorläufigem Klassement Vorjahressieger Nasser Al-Attiyah aus Katar im Mini des hessischen X-raid-Teams. Mit weiteren 3:07 Minuten vergrößert sich auch sein Rückstand auf Loeb in der Gesamtwertung der Dakar. Auf den Zweitplatzierten Peterhansel hat Loeb bereits über sieben Minuten Vorsprung.

Das fünfte Teilstück führte die Autos, Trucks, Motorräder und Quads von Jujuy nach Uyuni in Argentinien. Loeb, der mit 41 Jahren zum ersten Mal die Dakar bestreitet, entschied nun drei der bisherigen vier ausgefahrenen Etappen für sich. Aus Witterungsgründen war die erste Etappe am Sonntag abgesagt worden. Loeb-Landsmann Peterhansel hatte am Mittwoch gewonnen. Die Dakar endet am 16. Januar im argentinischen Rosario.

Weiterführende Links

dpa