Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Citroën vor dem zehnten Sieg bei Rallye Argentinien

Villa Carlos Paz (dpa) - Citroën nimmt bei der Rallye Argentinien Kurs auf seinen zehnten Sieg. Der achtmalige Marken-Champion startet mit einer Doppelspitze in den Schlusstag des vierten Laufs zur Rallye-WM.

Nach zehn von zwölf Entscheidungen lag der Nordire Kris Meeke im Citroën DS3 WRC am Samstag bei der Ankunft in Villa Carlos Paz 38,6 Sekunden vor seinem norwegischen Teamkollegen Mads Östberg und 1:03,2 Minuten vor dem finnischen Vorjahressieger Jari-Matti Latvala im VW Polo R WRC.

Meeke würde mit seinem ersten Gesamtsieg eine lange Durststrecke der Franzosen beenden. Den bis dato letzten und 93. Triumph für Citroën hatte der Spanier Dani Sordo bei der Rallye Deutschland im August 2013 eingefahren.

Bei einem Unfall auf der vorletzten Tagesprüfung erfasste der Neuseeländer Hayden Paddon mit seinem Hyundai i20 WRC mehrere in einer Sperrzone stehende Zuschauer, drei wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

dpa