Lexus entwickelt neuen Rennwagen auf Basis des LF-CC Concept

Debüt für 2014 geplant

Neuer Lexus-Rennwagen für die Super-GT-Meisterschaft auf Basis des Lexus LF-CC. Ab 2014 soll der Bolide in der japanischen Rennserie starten

Lexus wird in der kommenden Saison die japanische Super-GT-Meisterschaft mit einem neuen Rennwagen bestreiten. Das Fahrzeug soll in der GT-500-Klasse der international bekannten Rennserie eingesetzt werden. Der Rennwagen basiert auf dem LF-CC und tritt das Erbe des erfolgreichen Lexus SC 430 an.

Auf dem Pariser Salon 2012 zeigte die Toyota-Tochter erstmals den Lexus LF-CC. Die Studie sollte einen ersten Ausblick auf ein neues Mittelklasse-Coupé mit scharfem Design, Hinterradantrieb und Vollhybrid-Technik geben.

az