Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

F1 2015: Susie Wolff keine Option bei erneutem Bottas-Ausfall

Vorerst keine Frau im Cockpit

Williams stellt klar, dass es vorerst nicht zu einer Sensation kommt

Melbourne (dpa) - Die ehemalige DTM-Pilotin Susie Wolff wird auch bei einem erneuten Ausfall des verletzten Williams-Piloten Valtteri Bottas nicht ihr Renndebüt in der Formel 1 geben.

Die stellvertretende Teamchefin Claire Williams sagte dem britischen Sender BBC nach dem Großen Preis von Australien in Melbourne: «Susie Wolff ist unsere Test-, nicht unsere Ersatzfahrerin.»

F1 2015: Bottas fiel kurzfristig aus

An dem Saison-Auftaktrennen hatte das Traditionsteam aus Grove mit nur einem Auto teilgenommen. Der Finne Bottas bekam wegen einer Rückenverletzung keine Starterlaubnis von den Rennärzten. Er klagte nach der Qualifikation über Schmerzen, im Krankenhaus wurde ein kleiner Riss im äußeren Bandscheibengewebe festgestellt. Bis zum nächsten Grand Prix hat der 25-Jährige knapp zwei Wochen Zeit, um fit zu werden.

Claire Williams wollte sich zu einem Ersatz nicht äußern. Die BBC spekulierte, dass Pascal Wehrlein bei einem möglichen Ausfall von Bottas einspringen könnte. Der 20-Jährige ist Ersatzpilot von Weltmeister Mercedes, der deutsche Autobauer beliefert Williams mit Antrieben. Wehrlein hatte bei den Testfahrten vor der Saison auch schon einen Einsatz für Force India, ebenfalls Mercedes-Partner, gehabt.

Weiterführende Links

dpa/az