Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Melbourne sichert sich Formel-1-Rennen bis 2023

Melbourne (dpa) - Der Albert Park von Melbourne bleibt bis mindestens 2023 einer der Schauplätze der Formel 1. Der Premierminister des Staates Victoria, Daniel Andrews, gab die Vertragsverlängerung mit dem Formula One Management unter Geschäftsführer Bernie Ecclestone bekannt.

«Der Grand Prix bleibt hier, genau wo er hingehört», sagte er. Damit setzte sich Melbourne gegen Australiens Metropole Sydney durch. Dort hatten sich die Verantwortlichen ebenfalls Hoffnungen auf Rennen der Motorsport-Königsklasse gemacht. «Der Grand Prix von Australien bringt Zehntausende Besucher nach Victoria und bringt so viele Jobs, die Sydney (uns) wegnehmen wollte», erklärte Andrews.

Premiere feierte der Kurs in Melbourne 1996. Oftmals, wie auch in diesem Jahr, bildete das Rennen den Auftakt in die Saison. Von 1984 bis 1995 hatte der Große Preis von Australien in Adelaide stattgefunden.

dpa