Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Hamilton mit 49 Pole-Positionen Dritter der Bestenliste

Monza (dpa) - Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat sich mit seiner Pole-Position in Monza in dieser Statistik weiter von Sebastian Vettel absetzen können.

Der Brite startet beim Großen Preis von Italien am Sonntag bereits zum 49. Mal in seiner Formel-1-Karriere von Position eins. Der vierfache Weltmeister Vettel, dem in diesem Jahr noch keine Bestzeit in der Qualifikation gelang, steht bei insgesamt 45 Pole-Positionen.

Hamilton als Dritter und der deutsche Ferrari-Star als Vierter stehen als einzige aktuelle Piloten bei den Pole-Positionen in den Top Ten. Michael Schumacher ging am häufigsten von Startplatz eins aus in ein Rennen. Der siebenmalige Weltmeister holte 68 Poles. Der Brasilianer Ayrton Senna (65) ist Zweiter. Um zu diesen beiden Grand-Prix-Ikonen aufschließen zu können, fehlt dem 30 Jahre alten Briten also noch einiges.

Aber Hamilton hat gute Chancen, einen Rekord zu brechen. Vettel schaffte 2011 das Kunststück, 15 Mal die Pole-Position zu holen. Hamilton steht aktuell bei elf Bestzeiten. Wenn er bei den sieben noch ausstehenden Qualifikationen fünfmal den ersten Platz belegt, ist er neuer Spitzenreiter in dieser Statistik.

Die zehn Fahrer mit den meisten Pole-Positionen:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 68*
2. Ayrton Senna (Brasilien) 65
3. Lewis Hamilton (Großbritannien) 49 **
4. Sebastian Vettel (Heppenheim) 45 **
5. Jim Clark (Großbritannien) 33
5. Alain Prost (Frankreich) 33
7. Nigel Mansell (Großbritannien) 32
8. Juan Manuel Fangio (Argentinien) 28
9. Mika Häkkinen (Finnland) 26
10. Niki Lauda (Österreich) 24

* Schumacher fuhr 2012 in Monaco in der Qualifikation die Bestzeit, wegen einer anhängigen Strafe durfte er aber nicht von der Pole in das Rennen starten.

** Diese Piloten sind noch aktiv.

Weiterführende Links

dpa