Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Ecclestone zurückhaltend wegen Monza - Sotschi-Pläne

Spa-Francorchamps (dpa) - Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone verhandelt mit den Veranstaltern des Russland-Rennens über eine langfristige Zusammenarbeit.

«Wir reden heute nicht über 2015 oder 2016, sondern eine langfristige Zukunft. Wir sind in Gesprächen über eine Verlängerung des Vertrags», erklärte der Vize-Gouverneur von Krasnodar, Alexander Saurin.

Im Beisein von Ecclestone und Sotschi-Promoter Sergej Worobjow besuchte Saurin den Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps. Das Russland-Rennen ist seit 2014 im Kalender.

Ecclestone selbst äußerte sich zur Zukunft des Italien-Rennens in Monza zurückhaltend. «Alles was sie machen müssen ist, sie müssen einen Stift finden», wies der 84-Jährige auf einen angeblich unterschriftsreifen Vertrag hin.

Ecclestone sagte weiter: «Wir sind glücklich in Monza zu sein. Aber wir machen Preissenkungen nicht mit.» Der Grand Prix von Italien ist im provisorischen Rennkalender 2016 auf den 4. September datiert.

Weiterführende Links

dpa