Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

F1 2015 - Deutschland-GP: Chancen gesunken

Hockenheim bricht wohl weg

Sebastian Vettel & Co. wollen Mitte Juli eigentlich mit der Formel 1 beim Deutschland-GP Station machen. Doch die Aussichten werden immer düsterer. Vermutlich bricht die Alternative Hockenheim weg

Hockenheim (dpa) - Die Chancen auf ein Deutschland-Rennen in der Formel-1-Saison 2015 sind weiter gesunken. «Wir rechnen nicht mehr damit, dass in Hockenheim 2015 ein Grand Prix stattfindet», zitierte «morgenweb.de» den Hockenheimring-Geschäftsführer Georg Seiler. "Wir können wegen anderer Veranstaltungen nicht mehr zuwarten." Angeblich sei eine seriöse Organisation des Großen Preises nicht mehr möglich.

Formel 1: Letztmals 1960 kein Deutschland-GP

Wegen der finanziellen Dauerkrise auf dem Nürburgring ist die Austragung des für den 19. Juli ursprünglich in der Eifel vorgesehenen Rennens schon seit Monaten höchst fraglich. Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone hatte das Deutschland-Rennen kurz vor dem Saisonauftakt in Australien am vergangenen Wochenende für «im Moment tot» erklärt. Im «Independent» hatte er zudem klargestellt: «Es wird keinen Ersatz geben, wenn es nicht stattfindet.»

Allerdings betonte er in der «WirtschaftsWoche» auch: «Das Rennen in Deutschland ist für die Formel 1 sehr wichtig, wir wollen Deutschland nicht verlieren.» Der 84 Jahre alte Eccelstone hat aber auch schon seit Wochen Fristen in Aussicht gestellt - und sie verstreichen lassen. Die Verantwortlichen der Alternative Hockenheimring - die beiden Strecken wechseln sich aus wirtschaftlichen Gründe bereits seit Jahren ab - hatten sich über Wochen zu dem brisanten Thema nicht geäußert.

Für den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel oder auch das dominierende Mercedes-Team wäre die Streichung des Deutschland-Rennens ein herber Verlust. Für viele Rennstreckenbetreiber sind die sinkenden Zuschauerzahlen angesichts von Antrittsgebühren für die Formel 1 in zweistelliger Millionenhöhe mittlerweile eine große Belastung.

Am Freitag soll sich der Weltrat des Automobil-Weltverbandes FIA zu seiner nächsten Sitzung treffen. Dort dürfte das Thema Deutschland-Rennen auch zur Sprache gebracht werden. Letztmals blieb Deutschland 1960 ohne Grand Prix.

Weiterführende Links

dpa