Ford Mondeo Racing: 2013 Nascar Fusion mit 850 PS

Der Monster-Mondeo

Mit einem bis zu 850 PS starken Rennwagen macht Ford in den USA auf die neue Mondeo-Generation aufmerksam, die dort als Ford Fusion an den Start geht

Der neue Ford Mondeo geht in den USA unter dem Namen Fusion an den Start und hat seit seiner Vorstellung auf der Detroit Auto Show 2012 bereits viel Lob für sein Design eingefahren. Dass die neue Mondeo-Generation auch im Sportler-Outfit eine gute Figur abgibt, zeigt Ford nun mit einem neuen Stock Car für die Nascar-Rennserie in den USA.

Ford Mondeo 2012: Nascar Stock Car im neuen Design

Das große Ziel bei der Entwicklung des neuen Rennwagens war eine große optische Nähe zum Serienfahrzeug, um die Marke wieder stärker mit dem Motorsport zu verknüpfen. In den kommenden Monaten wird Ford den Boliden auf die harten Duelle mit der Konkurrenz vorbereiten, sein Renndebüt soll der 2013 Nascar Fusion im Februar 2013 bei den Daytona 500 geben – kurze Zeit vor dem Marktstart des neuen Ford Mondeo in Deutschland.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Der Monster-Mondeo wird wie alle Nascar-Boliden von einem 5,7 Liter großen V8 angetrieben, der rund 850 PS an die Hinterräder schicken könnte – wenn er nicht von einem Luftmengenbegrenzer gedrosselt wird, wie es auf einigen Strecken üblich ist. So oder so reicht die Kraft des V8 für Höchstgeschwindigkeiten von weit über 300 km/h.
Benny Hiltscher

Auch bei Facebook?
»
Dann werde Fan von AUTOZEITUNG.de