Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

DTM verschiebt Einführung der Turbomotoren um zwei Jahre

Hockenheim (dpa) - Die für 2017 geplante Einführung der rund 600 PS starken Turbomotoren im Deutschen Tourenwagen Masters verschiebt sich nach dpa-Informationen um zwei Jahre bis zur Saison 2019.

Eine entsprechende Vereinbarung der drei beteiligten Hersteller Audi, BMW und Mercedes sowie DTM-Vermarkter und Rechteinhaber ITR wurde am Rande des Saisonfinales in Hockenheim bestätigt. Hintergrund sind Schwierigkeiten eines Herstellers bei der Entwicklung des neuen Aggregates. Bislang fahren die Autos in der DTM mit Saugmotoren und einer Leistung von etwa 480 PS.

dpa