Thema: Infos, Bilder und Hintergrundberichte zum 24h-Rennen von Le Mans

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

24h Le Mans 2014: Audi feiert Doppelsieg

Audi triumphiert erneut

Beim 24 Stunden-Rennen Le Mans 2014 war die Erfahrung von Audi, Reifenpartner Michelin und Team Joest nicht zu schlagen

Die 24 Stunden von Le Mans 2014 boten Motorsport-Fans beste Unterhaltung: In einem abwechslungsreichen und von Beginn an hart umkämpften Rennen sammelten alle drei Hybrid-Rennwagen der Königsklasse LMP1 zahlreiche Führungskilometer und durften sich zwischenzeitlich Hoffnungen auf den Gesamtsieg machen.

24h Le Mans 2014: Audi feiert Doppelsieg vor Toyota


Bis in die Nacht hinein gab der Toyota TS040 Hybrid den Ton an und schien für die anderen Teams unerreichbar, doch dann raubten Elektronik-Probleme dem Auto mit Startnummer 7 alle Siegchancen. Das Schwesterauto war bereits zu Beginn des Rennens verunfallt und hatte nach langer Reparaturpause viele Runden Rückstand auf die Spitze.

Dort fuhr nach dem Ausfall des Toyota der Audi mit Startnummer 1, aber auch hier forderte die Dauerbelastung ihren Tribut: Ein defekter Turbolader zwang die Ingolstädter zum Boxenstopp und spülte Porsche an die Spitze. Mit Auto #14 rasten die Zuffenhausener bei ihrem Le Mans-Comeback für viele Runden in Führung liegend um die Strecke, allerdings stets mit dem heißen Atem des Audi R18 #2 im Nacken. Alle Hoffnungen auf eine Sensation musste Porsche begraben, als auch der 919 von technischen Problemen heimgesucht wurde.

Erst jetzt war das Rennen weitgehend entschieden, denn der in Führung liegende Audi #2 hatte drei Runden Vorsprung auf die Teamkollegen. Auf dem dritten Rang lag inzwischen wieder Toyota mit dem zu Beginn verunfallten TS040 #8. Nach packenden 24 Stunden durfte Audi einen Doppelsieg feiern und die beeindruckende Serie an der Sarthe ausbauen: Bei 16 Starts sammelten die Ingolstädter nicht weniger als 13 Gesamtsiege! Benny Hiltscher