Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Moderner Vierkampf

Moderner Vierkampf

Fahrdynamik

Dank des elektronisch gesteuerten lDS-Plus-Fahrwerks (690 Euro) werden im Astra per Druck auf die Sport-Taste im Armaturenbrett die Dämpferkennung straffer, die Lenkübersetzung und Gasannahme direkter. Diese Maßnahmen injizieren dem im Normalfall bereits sehr fahrstabilen und dennoch agilen Rüsselsheimer einen weiteren Schuss Sportlichkeit. So wieselt er mit minimaler Seitenneigung weitgehend neutral um die Ecken und verträgt dabei beachtliche Querbeschleunigungen, bevor sich das ESP meldet. Selbst mit abgeschaltetem ESP (Sport-Knopf einige Sekunden lang gedrückt halten) zeigt er sich unter allen Umständen frei von Tücken. Dass er bei der Handlingzeit dennoch ein wenig hinter die Konkurrenten zurückfällt, liegt an seinem etwas geringeren Sprintvermögen. Ein ähnlich hohes Fahrsicherheitsniveau kennzeichnet auch den - allerdings spürbar behäbigeren - VW, dessen Lenkung weniger direkt als die des Astra ausgelegt ist. Nicht zuletzt dank der besten Bremsen im Quartett sichert sich der Astra schließlich den Kapitelsieg. Ähnlich unproblematisch wie der VW Golf verhält sich der Renault Mégane, wäre da nicht die diffuse Lenkung, die mit zunehmenden Lenkwinkeln immer gefühlloser wirkt. Der Honda erfordert wegen seiner teigigen Lenkung und des mäßigen Geradeauslaufs mehr Aufmerksamkeit. Mit den ausgeprägten Lastwechselreaktionen ist mancher Fahrer schnell überfordert, zumal ein ESP nicht lieferbar ist.

FahrdynamikMax. PunkteVW Golf 1.6 FSIOpel Astra 1.6 TwinportRenault Mégane 1.6 16VHonda Civic 1.6i
Handling15077747777
Slalom10048504131
Lenkung10079856065
Geradeauslauf5041413735
Bremsdosierung2518201618
Bremsweg kalt15010912011582
Bremsweg warm15011311811370
Traktion10038383530
Fahrsicherheit150130134124100
Wendekreis251411157
Kapitelbewertung1000667691633515
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Umwelt & Kosten

Der Renault setzt sich in diesem Kapitel am besten in Szene. Dies liegt in dem günstigen Einstandspreis und den umfangreichen Garantien begründet, die die teils mäßigen Gewährleistungsangebote der Konkurrenz übertreffen. Dicht dahinter liegt der Astra, der mit 9168 Euro in vier Jahren weniger an Wert verliert als der Golf (10293 Euro). Darüber hinaus wartet der Opel mit der günstigsten Versicherungseinstufung und besonders geringen Emissionen auf. Da VW beim Golf auf Mechanik, Lack und Rost lediglich Gewährleistung und keine Garantie bietet, verliert der Wolfsburger hier kräftig Punkte. Auch die günstigen Wartungskosten ändern nichts am dritten Platz. Der Honda fällt vor allem in der AZ-Normausstattung ab. Hier verursacht er zwar dank reichhaltiger Ausstattung nur wenig Kosten für Extras, kassiert aber für das nicht erhältliche ESP Abzüge.

Kosten / umweltMax. PunkteVW Golf 1.6 FSIOpel Astra 1.6 TwinportRenault Mégane 1.6 16VHonda Civic 1.6i
Bewerteter Preis675374382382376
Wertverlust5076807975
Ausstattung2546434329
Multimedia50----
Garantie/Gewährleistung5014182820
Werkstattkosten2044434441
Steuer1045454545
Versicherung4042434239
Kraftstoff5538383636
Emissionswerte2579818078
Kapitelbewertung1000758773779739
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

VW Golf 1.6 FSI

PS/KW 116/85

0-100 km/h in 11.30s

Frontantrieb, 6 Gang manuell

Spitze 192 km/h

Preis 18.990,00 €

Opel Astra 1.6 Twinport

PS/KW 105/77

0-100 km/h in 11.60s

Frontantrieb, 5 Gang manuell

Spitze 185 km/h

Preis 16.460,00 €

Renault Mégane 1.6 16V

PS/KW 111/82

0-100 km/h in 10.90s

Frontantrieb, 5 Gang manuell

Spitze 192 km/h

Preis 16.400,00 €

Honda Civic 1.6i

PS/KW 110/81

0-100 km/h in 10.40s

Frontantrieb, 5 Gang manuell

Spitze 185 km/h

Preis 18.310,00 €