Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Mobile Manager

Manager Mobile

Fahrdynamik

Nicht nur wegen seiner leichtgängigeren Lenkung gibt sich der Mercedes agiler. Er schiebt in Kurven auch weniger über die Vorderräder als der Konkurrent aus Ingolstadt. Dieser liegt dafür im Grenzbereich ruhiger und fährt dem Mercedes, dessen ESP nicht komplett abschaltbar ist, auf der Handlingstrecke und beim Slalom davon.
Auch wegen seines unbeirrbaren Geradeauslaufs kann der A8 dieses Kapitel gewinnen, wobei der Mercedes die Bremsenwertung klar für sich entscheidet. Beide Testwagen standen im Übrigen auf aufpreispflichtigen 18-Zöllern mit 255er-Breitreifen

FahrdynamikMax. PunkteMercedes S 320 CDI 4maticAudi A8 3.0 TDI quattro
Handling1504254
Slalom1005659
Lenkung1007071
Geradeauslauf504050
Bremsdosierung251820
Bremsweg kalt1508679
Bremsweg warm1509985
Traktion1008080
Fahrsicherheit150138145
Wendekreis2585
Kapitelbewertung1000637648
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Umwelt & Kosten

Bis auf den Punkt Kraftstoffkosten kann der S 320 CDI hier kein Kriterium für sich entscheiden. Versicherung und Wartungsarbeiten kosten mehr, dazu verliert er schneller an Wert – nicht prozentual, aber absolut. Obendrein ist er auch noch knapp 6500 Euro teuer als der A8.

Kosten / umweltMax. PunkteMercedes S 320 CDI 4maticAudi A8 3.0 TDI quattro
Bewerteter Preis6757281
Wertverlust5088
Ausstattung251415
Multimedia50--
Garantie/Gewährleistung502728
Werkstattkosten201113
Steuer1055
Versicherung401924
Kraftstoff553736
Emissionswerte257980
Kapitelbewertung1000272290
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Mercedes S 320 CDI 4matic

PS/KW 235/173

0-100 km/h in 7.50s

Allradantrieb, 7 Gang Automatik

Spitze 245 km/h

Preis 73.483,00 €

Audi A8 3.0 TDI quattro

PS/KW 232/171

0-100 km/h in 7.30s

Allradantrieb, 6 Gang Automatik

Spitze 243 km/h

Preis 67.000,00 €