Cabrio-Vergleich 2013: Neuer Opel Cascada gegen Audi A5 Hart am Wind

02.06.2013
Inhalt
  1. Karosserie
  2. Fahrkomfort
  3. Motor und Getriebe
  4. Fahrdynamik
  5. Umwelt und Kosten
  6. Fazit

Opel setzt die Segel und befiehlt volle Fahrt in Richtung offene Mittelklasse. Der neue Opel Cascada trifft topmotorisiert mit Bi-Turbodiesel im Vergleichstest auf das sturmerprobte Audi A5 Cabriolet mit 2.0 TDI.

Opel will mit aller Macht wieder zurück auf Erfolgskurs. Nach den gut gestarteten Modellen Adam und Mokka läuft nun der Opel Cascada vom Stapel. Das Mittelklasse-Cabrio tritt bestückt mit kräftigem Bi-Turbodiesel zum ersten Vergleichstest an. Gegen seine 195 PS und 400 Nm wehrt sich das Audi A5 Cabriolet mit 177 PS starkem 2.0 TDI und 380 Nm Drehmoment.

 

Karosserie

Startklar für den Frühling ist der Opel nach 17, der Audi nach 18 Sekunden – und beide Verdecke verschwinden auch während der Fahrt bis 50 km/h im Kofferraum. Dieser fasst bei den geschlossenen Cabriolets jeweils 380 Liter. Bei geöffnetem Dach schränken die Verdeckkästen die Laderäume jedoch so stark ein, dass sie nur noch für den Ausflug zu zweit genügen. Dafür genießen Fahrer und Beifahrer vorn genug Freiraum, wobei der Cascada etwas großzügiger geschnitten ist. Sein Fond bietet zudem mehr Beinfreiheit.

Im Gegenzug ist der 4,63 Meter lange Ingolstädter etwas übersichtlicher als sein sieben Zentimeter längerer Widersacher. Im Rüsselsheimer stören die flach angestellten A-Säulen und das sehr kleine Heckfenster den Blick nach außen. Für bessere Sicht sorgt sein Park&Go-Paket (1200 Euro) inklusive Rückfahrkamera, Parkassistent und Toter-Winkel-Warner. Audi bietet neben den gleichen Sicherheitsextras ab Werk einen Müdigkeitswarner und optional eine City-Notbremsfunktion (ab 1725 Euro). Was das Interieur betrifft, punktet der Opel vor allem mit seiner 1550 Euro teuren Lederausstattung. Knarzendes Plastik in der Mittelkonsole stört den Gesamteindruck dabei nur geringfügig. Der erheblich teurere A5 wirkt aber dennoch hochwertiger.

KarosserieMax. PunkteAudi A5 Cabriolet 2.0 TDIOpel Cascada 2.0 BiTurbo CDTI
Raumangebot vorn1007980
Raumangebot hinten1002830
Übersichtlichkeit704139
Bedienung/ Funktion1008581
Kofferraumvolumen1002727
Variabilität1001818
Zuladung/ Anhängelast803230
Sicherheit1507266
Qualität/ Verarbeitung200180175
Kapitelbewertung1000562546

 

Fahrkomfort

Zur Lederausstattung des Opel gehören Ergonomiesitze, die zwar etwas Zeit bei der Einstellung erfordern, aber mit einer vertikal und horizontal einstellbaren Lordosenstütze verwöhnen. Die Sportsitze (685 Euro) im A5 sind ähnlich komfortabel, umschließen die Insassen aber besser, und für 810 Euro rüstet Audi sie sogar mit einer Sitz- sowie Kopfraumheizung auf. So wird es bei zügiger offener Fahrt nicht ungemütlich. Außerdem vermeidet das serienmäßige Windschott im A5 starke Windverwirbelungen. Im Cascada kostet es 290 Euro Aufpreis. Wegen der hohen Sitzposition sind Großgewachsene dennoch stärker der Zugluft ausgesetzt.

Dafür überzeugt die Federung: Leer wie beladen fängt sie Stöße sauber ab, allerdings beruhigt sich der Cascada nach kurzen Bodenwellen nicht so schnell wie der Audi.

FahrkomfortMax. PunkteAudi A5 Cabriolet 2.0 TDIOpel Cascada 2.0 BiTurbo CDTI
Sitzkomfort vorn150135133
Sitzkomfort hinten1003132
Ergonomie150121119
Innengeräusche503532
Geräuscheindruck1007673
Klimatisierung503429
Federung leer200134133
Federung beladen200132132
Kapitelbewertung1000698683

 

Motor und Getriebe

Der Zweiliter-Diesel des Audi A5 leistet 18 PS weniger als das 195 PS starke Bi-Turbo-Aggregat im Cascada. Trotzdem ist der Opel mit länger übersetztem Sechsgang- Getriebe im unteren Drehzahlbereich weniger spritzig, entfaltet seine Kraft aber dank der zwei Turbolader sehr gleichmäßig. Und auf der Autobahn hängt der 1763 kg schwere Opel Cascada den rund 40 kg leichteren A5 ab, was man allerdings an der Tankstelle merkt: Mit 7,1 Liter Diesel auf 100 km benötigt der Opel 0,4 Liter mehr als der Audi. Positiv: Der Bi-Turbo des Cascada läuft ruhiger als die Single-Turbo-Version mit 165 PS. So vibrationsarm wie der Audi- Selbstzünder ist er aber nicht.

Motor und GetriebeMax. PunkteAudi A5 Cabriolet 2.0 TDIOpel Cascada 2.0 BiTurbo CDTI
Beschleunigung150106105
Elastizität1007472
Höchstgeschwindigkeit1506975
Getriebeabstufung1008079
Kraftentfaltung503334
Laufkultur1006462
Verbrauch325254247
Reichweite251915
Kapitelbewertung1000699689

 

Fahrdynamik

Dank Audi drive select (200 Euro) lässt sich der Charakter des A5 vom Fahrer bestimmen: effi zient, komfortabel oder dynamisch. Einfl uss hat man auf die Lenkung und auf die Gas- sowie Schaltkennlinie des Motors. Aber egal in welchem Modus, der Audi lenkt präzise ein, vermittelt viel Kontakt zur Fahrbahn und liegt satt auf der Straße. Lediglich bei sehr schnellen Lastwechseln dreht sich sein Heck leicht ein. Darüber hinaus bremst er aus 100 km/h mit 34,7 Metern kalt und 35,2 Metern warm deutlich besser als der Cascada.

Dieser untersteuert zudem stärker, lässt sich aber auch bei harten Manövern nicht vom Kurs abbringen. Ferner sorgen gekreuzte Unterboden- Stahlträger und verstärkte Schwellerprofi le für eine hohe Karosseriesteifi gkeit. Allerdings könnte die Lenkung des Opel etwas gefühlvoller arbeiten.

FahrdynamikMax. PunkteAudi A5 Cabriolet 2.0 TDIOpel Cascada 2.0 BiTurbo CDTI
Handling1507067
Slalom1006864
Lenkung1008280
Geradeauslauf504141
Bremsdosierung301816
Bremsweg kalt15010378
Bremsweg warm1509986
Traktion1003940
Fahrsicherheit150125127
Wendekreis2097
Kapitelbewertung1000654606

 

Umwelt und Kosten

Für 32.555 Euro erhält man den Cascada mit 195-PS-Top-Diesel, 17-Zoll-Leichtmetallrädern und Einparksensoren am Heck – für das offene Fahrvergnügen fehlt nur das optionale Windschott (290 Euro). Die Ingolstädter verlangen für das A5 Cabriolet 2.0 TDI über 10.000 Euro mehr. Dafür ist der Audi ab Werk bereits mit einer Klimaautomatik, Nebelscheinwerfern und Windschott ausgestattet.

Auch die Testwagen liegen mit rund 8000 Euro Preisunterschied noch deutlich auseinander. Doch Audi entschädigt die A5-Käufer dafür mit niedrigeren Steuern, geringeren Wartungskosten und den besseren Garantien.

Kosten/UmweltMax. PunkteAudi A5 Cabriolet 2.0 TDIOpel Cascada 2.0 BiTurbo CDTI
Bewerteter Preis675144174
Wertverlust501618
Ausstattung252323
Multimedia502617
Garantie/Gewährleistung502818
Werkstattkosten201512
Steuer1088
Versicherung403331
Kraftstoff554241
Emissionswerte252221
Kapitelbewertung1000357363

 

Fazit

Der Opel Cascada ist ein gelungenes Cabrio – mit seiner höheren Spitzengeschwindigkeit und dem besseren Raumangebot kann der neue Rüsselsheimer gegen den Audi A5 punkten. Das Kostenkapitel entscheidet er sogar komplett für sich. Das A5 Cabriolet ist zwar deutlich teurer, leistet sich aber kaum Schwächen und überzeugt besonders bei der Fahrdynamik und beim Komfort.

Gesamtbewertung

Max. PunkteAudi A5 Cabriolet 2.0 TDIOpel Cascada 2.0 BiTurbo CDTI
Summe500029702887
Platzierung12

Tags:
Philips Autostaubsauger
UVP: EUR 104,99
Preis: EUR 85,89 Prime-Versand
Sie sparen: 19,10 EUR (18%)
Auto Hundedecke
UVP: EUR 50,99
Preis: EUR 34,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,00 EUR (31%)
Autobatterie-Ladegerät
 
Preis: EUR 69,86 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.