Mini John Cooper Works - Feuer und Flamme Feuer und Flamme

10.03.2009

Knapp 28000 Euro – kann ein Kleinwagen wirklich so viel wert sein? Das kommt auf den Standpunkt an. Um dem Establishment mal so richtig einzuheizen, ist der neue Mini John Cooper Works jedenfalls genau der Richtige

Eckdaten
PS-kW211 PS (155 kW)
AntriebVorderrad, 6 Gang manuell
0-100 km/h6.4 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit238 km/h
Preis27.700,00€

Reden wir nicht drumherum: Wer mindestens 27700 Euro für einen Kleinwagen verlangt, ist entweder größenwahnsinnig oder sollte dafür wenigstens einiges an Gegenwert liefern. Eine Klimaanlage zum Beispiel, einen geräumigen Kofferraum oder komfortable und großzügig geschnittene Sitze. All dies bekommt man im Mini John Cooper Works (JCW) nicht. Klima kostet Aufpreis, die Sitze sind spärlich, das Lenkrad nicht in Längsrichtung einstellbar – und überhaupt zählt der Mini bekanntermaßen zu den Kleinsten unter den Kleinen, es sei denn, man nimmt die Kombiversion Clubmann JCW ab 29500 Euro. Und wofür das viele Geld? Doch größenwahnsinnig?

Nein, denn der solvente Mini-Fan bekommt mehr als ein reines Lifestylemobil fürs sommerabendliche Boulevard-Cruisen. Kein anderer Serien-Zwerg ist so geschaffen fürs scharfe Kurvenkratzen wie der Cooper Works. Eine der technischen Voraussetzungen dafür liefert der von 175 auf 211 PS gepimpte 1,6-Liter-Turbo aus dem Cooper S. Die Mehrleistung resultiert nicht nur aus dem geänderten Motormanagement, auch Luftführung, Turbolader, Kolben, Ventile und die Auspuffanlage sind neu. Letztere schafft zudem die passende Klangkulisse von brummig bis hochfrequent – je nach Drehzahl.

Weitere Zutaten: ein knackig optimiertes Sechsganggetriebe, ein straff abgestimmtes Fahrwerk inklusive 17-Zoll-Leichtbaurädern (205/45 R 17), eine Sporttaste zur Schärfung von Gaspedalkennlinie und zur Abschwächung der Lenkunterstützung sowie ein DSC (ESP) mit DTC-Modus, in dem mehr Schlupf an den angetriebenen Vorderrädern zugelassen wird.

Bereits auf der ersten Spritztour mit dem John Cooper Works wird klar: Dieser Mini ist nicht zum lässigen Dahingleiten gedacht. Vorn pfeift und schnauft der Turbo, hinten trompetet es herzhaft aus den beiden Endrohren bei jedem Gasstoß. Jede feine Pedalbewegung – insbesondere im Sportmodus – setzt das Turbo-Kraftpaket in heftige Beschleunigung um. Obwohl das maximale Drehmoment von 260 – kurzzeitig sogar 280 – Newtonmetern bereits bei 1850 Umdrehungen ansteht, reagiert der Works besonders untenherum etwas verzögert aufs Gas – typisch Turbo eben. Doch diese Verzögerung hat man bei der Kurvenhatz schnell mit einkalkuliert und beamt sich lustvoll von Radius zu Radius. Oberstes Gebot dabei: Die Hände immer fest am Lenkrad, um die teils heftigen Antriebseinflüsse über die extrem präzise Lenkung auszugleichen. Dennoch ist es erstaunlich, wie viel Traktion der Fronttriebler aufbaut, ohne dass man die elektronische Differenzialsperre (einseitiges Abbremsen des durchdrehenden Rads) nutzt. Denn die wirkt lediglich bei abgeschaltetem DSC, was man wirklich nur auf der Rennstrecke ausprobieren sollte, wo der Works noch mehr Fahrvergnügen bereitet. Mit verantwortlich dafür sind die Bremsen, die eine extreme Verzögerung beim harten Anbremsen aufbauen.

Weniger vergnüglich sind dagegen Autobahnetappen. Zwar rennt der Works – zur Verblüffung mancher Lenker hochpreisiger Limousinen – ohne großen Anlauf knapp 240 km/h, doch trotz der nicht zu harten Federung geht dem zappeligen Mini hier die stoische Ruhe eines Großen ab. Macht nichts, denn dieser Brandstifter entfacht das Feuer auf der kurvigen Hausstrecke, wo selbst ausgewachsene Boliden nur schwer folgen können.
Jürgen Voigt

Fazit


Technische Daten
Motor 
ZylinderR4 / 4
Hubraum1598
Leistung
kW/PS
1/Min

155/211
6000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
260
1850 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang manuell
AntriebVorderrad
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbel. Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 205/45 R 17
h: 205/45 R 17
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1130
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)6.4
Höchstgeschwindigkeit (km/h)238
Verbrauch 
Testverbrauch9.4l/100km (Super Plus)
EU-Verbrauch6.9l/100km (Super Plus)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:
Philips Autostaubsauger
UVP: EUR 104,99
Preis: EUR 85,89 Prime-Versand
Sie sparen: 19,10 EUR (18%)
Auto Hundedecke
UVP: EUR 50,99
Preis: EUR 34,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,00 EUR (31%)
Autobatterie-Ladegerät
 
Preis: EUR 69,86 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.