Mini John Cooper Works 2015: Erlkönig zeigt Power-Hatch Gokart in Lauerstellung

30.06.2014

Mini John Cooper Works 2015: Der kleine Spaßmacher aus bayerisch-britischem Haus zeigt sich unseren Erlkönig-Jägern fast ungetarnt

Die Fans warten sehnsüchtig, so mancher Freund von kräftig motorisierten Kleinwagen kann es kaum noch erwarten: Die Krönung der neuen Mini-Generation lässt auf sich warten. Doch Besserung ist in Sicht, unsere Erlkönig-Jäger haben den neuen Mini John Cooper Works 2015 auf Testfahrt erwischt – und dabei ein Auto abgelichtet, das kaum noch getarnt ist.

 

Mini John Cooper Works 2015: Erlkönig zeigt Power-Hatch

Die dunkelgraue Lackierung teilt sich der Prototyp offensichtlich mit dem schon vor geraumer Zeit vorgestellten Mini John Cooper Works Concept, das außerdem mit diversen Akzenten in auffälligem Rot punktete. Auch die spätere Serie wird diese Option bieten, wie schon beim Vorgänger bleibt Rot an Spiegeln und Dach exklusiv dem Topmodell vorbehalten.

Angetrieben wird der neue Mini JCW von einem aufgeladenen Vierzylinder mit satten 2,0 Liter Hubraum, der von BMW entwickelte Motor dürfte deutlich über 200 PS leisten und soll den Mini John Cooper Works auf Augenhöhe mit dem Audi S1 bringen. Ob der Top-Mini genau wie der Ingolstädter auf die zusätzliche Traktion eines Allradantriebs setzt oder wie bisher nur die Vorderräder antreibt, bleibt abzuwarten.

18 Zoll große Leichtmetallräder mit besonders breiten Reifen und die markant klingende Abgasanlage mit ihren zwei mittig platzierten Endrohren sorgen dafür, dass der John Cooper Works auch optisch und akustisch aus der bunten Mini-Schar hervorsticht – selbst dann, wenn er ohne Tarnfolie an der Front unterwegs ist.

Benny Hiltscher

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.