Mini John Cooper Works Concept 2014: Premiere in Detroit Hot Hatch

17.12.2013

Mit einer seriennahen Studie macht Mini Lust auf das Topmodell John Cooper Works, das noch 2014 auf den Markt kommt

Nach der Premiere des neuen Mini 2014 vor wenigen Wochen in Los Angeles lassen die Briten auf der Detroit Auto Show 2014 gleich das nächste Geschoss an die Öffentlichkeit: Mit einer seirennahen Studie weist die BMW-Tochter auf den kommenden Mini John Cooper Works hin, der in die schnellen Fußstapfen des 211 PS starken Vorgängers tritt und die vorläufige Krönung des neuen Hatchback darstellt.

 

Mini John Cooper Works Concept 2014: Premiere in Detroit

Details zur Technik verrät Mini zwar noch nicht, aber über 200 PS wird auch der neue John Cooper Works an die Vorderräder schicken und damit nach der Krone der dynamischen Kleinwagen greifen. Rote Design-Akzente, 18 Zoll große Felgen und eine exklusive Lackierung in "Bright Highways Grey" dürften nicht nur die Studie auszeichnen, sondern in etwas entschärfter Form auch den Weg in die Serie finden.

Wie alle anderen neuen Mini soll auch das Topmodell des traditionell mit Go Kart-Feeling gesegneten Kleinwagens von seiner breiteren Spur und dem längeren Radstand profitieren und so noch mehr Fahrspaß bieten. Die markante Abgasanlage verspricht zudem kernig-sportlichen Sound, schließlich darf ein Mini John Cooper Works durchaus auffallen – wer schnell und unauffällig unterwegs sein will, kann schließlich ab März zum Mini Cooper S mit ebenfalls stattlichen 192 PS greifen.

Benny Hiltscher

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.