Tuning für den Mini John Cooper Works: Gewindefahrwerk von KW Bügelhilfe

Fahrwerksspezialist KW bietet für jedes Anlass zackiges Zubehör. Beim Mini John Cooper Works stehen die Experten vor einer besonders harten Aufgabe

Ein ehernes Gesetz lautet: Wer Mini fährt, der mag es hart. Oder er wird beim Fahrwerkspezialisten KW vorstellig. Beim Tuning-Experten wird die Prinzessin auf der Erbse ebenso fündig wie der stoßfreudige Asphaltsurfer. Und wer schon den stärksten Mini aller Zeiten vor der Haustür stehen hat, der will ganz sicher das Beste aus seinem Mini John Cooper Works herausholen.

 

Mini John Cooper Works mit Fahrwerk von KW

Bei KW stellt man nur die Frage nach dem persönlichen Gustus und reicht eines der fein abgestimmten Gewindefahrwerke. Tiefer und härter ist der sportliche Mini-Fahrer mit den Varianten 1,2 und 3 sowie der radikalen Racingabstimmung Clubsport unterwegs. Bis zu 45 Millimeter kauert sich der 231 PS-Renner näher an den Asphalt. Kostenpunkt: Zwischen 1099 und 2249 Euro.

Den entgegengesetzten Weg schlägt das Tuning-Fahrwerk KW Street Comfort ein. Durch die schluckfreudige Feder- und Dämpfer-Abstimmung rüttelt der Mini JCW weniger hart über Buckelpisten und macht sogar dem Serienfahrwerk etwas vor. 1249 Euro verlangt KW für die feinfühlige Bügelhilfe.

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.