Mini John Cooper Works Coupé im Fahrbericht Mini Nummer fünf

21.09.2011

Der Ideenreichtum in München scheint unerschöpflich zu sein: Das Mini Coupé ist bereits die fünfte Modellvariante des kultigen Kleinwagens

Keine Frage: Die Modellplaner bei Mini sind von der besonders kreativen Sorte. Das neue Mini Coupé mit eingerechnet, umfasst die Modellfamilie ab Oktober fünf Karosserievarianten, Nummer sechs steht in Form eines schnittigen Roadsters bereits in den Startlöchern. Und schnell sind die Jungs auch. Nachdem das Echo auf die Coupé-Studie, die 2009 auf der IAA in Frankfurt präsentiert wurde, sehr euphorisch ausfiel, haben die Münchner nicht lange gezögert. Bereits im Herbst dieses Jahres wird das fertige Modell an gleicher Stelle wie die Studie präsentiert. Und was besonders erfreulich dabei ist: Der zweisitzige Kleinwagen wird nahezu unverändert gebaut.

Mehr Fahrberichte: Das kostenlose Newsletter-Abo der AUTO ZEITUNG

Es bleibt bei dem flachen Helmdach, das mit Ausnahme der Außenfarbe Schwarz stets in Kontrastfarbe lackiert ist – optional auch mit Rallyestreifen, die sich von der Motorhaube über das Dach bis hin zum knackigen Heck erstrecken. Unter der Heckklappe verbirgt sich ein erstaunlich großer Kofferraum, der 280 Liter fasst (Steilheck-Mini: 160 Liter). Praktische Details: Dank einer Durchreiche kann man von den Vordersitzen aus auf den Gepäckraum zugreifen. Und damit den Passagieren unter dem niedrigeren Dach genügend Luft über dem Scheitel bleibt, haben die Designer die Innenseite mit zwei elliptischen Ausformungen versehen. Gegenüber dem Cabrio-Modell, auf dessen Karosseriestruktur der Zweisitzer basiert, steht die Frontscheibe um 13 Grad flacher.

 

Das Mini John Cooper Works Coupé kostet ab 31.150 Euro

Und damit die Steifigkeit der Karosse und somit auch die Präzision des Fahrverhaltens mindestens ebenso erstklassig wie bei den Steilheck-Mini ausfällt, wurden zusätzliche Versteifungen in die Karosserie eingezogen. Die Folge: 35 Kilogramm Mehrgewicht gegenüber dem Dreitürer sowie eine frontlastigere Gewichtsverteilung. So sprintet das Coupé dank besserer Traktion etwas schneller auf Tempo 100 – im Fall des von uns gefahrenen Mini John Cooper Works Coupé Endurance in 6,4 Sekunden. Das Gokart-ähnliche Fahrverhalten wurde durch einen stärker dimensionierten Hinterachsstabilisator und straffere Dämpfer noch mehr in Richtung Agilität getrimmt.

Das Ergebnis überzeugt: Lenkbefehle setzt der kleine Sportler äußerst spontan in Richtungswechsel um, die Aufbaubewegungen sind auf ein Minimum reduziert. Das Heck lenkt bei Lastwechseln willig mit und wird erst recht spät vom elektronischen Schutzengel wieder auf Kurs gebracht, den man übrigens auch komplett deaktivieren kann. Was Könner erfreut, lässt bei weniger geübten Fahrern allerdings schnell mal die Farbe aus dem Gesicht entweichen.

Um den Auftrieb an der Hinterachse bei hohen Geschwindigkeiten zu reduzieren, verfügt das Mini Coupé über einen Heckspoiler, der gezielt durch das Gegenstück am Dachende angeströmt wird und bei 80 km/h automatisch ausfährt. Zu den Händlern rollt die Flunder am 1. Oktober, Für das 122 PS starke Cooper Coupé sind mindestens 21.000 Euro fällig, der einzige Diesel im Programm (Cooper SD mit 143 PS) kostet ab 26.300 Euro. Für den John Cooper Works werden 31.150 Euro fällig. 
Alexander Lidl

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Die technischen Daten des neuen MIni Coupé

DIE MINI COUPÉ-MOTOREN IM ÜBERBLICK
MARKE MODELL
COOPER
COOPER S
JOHN COOPER WORKS
COOPER SD
Motor 4-Zylinder,
4-Ventiler
4-Zylinder, 4-Vent.,
Turbolader,
Direkteinspritzung
4-Zylinder, 4-Vent.,
Turbolader,
Direkteinspritzung
4-Zylinder,
4-Ventiler,
Turbodiesel
Hubraum 1598 cm³ 1598cm³ 1598 cm³ 1995 cm³
Leistung
bei
90 kW / 122 PS
6000 /min
135 kW / 184 PS
5500 /min
155 kW / 211 PS
5500 /min
103 kW / 143 PS
4000 /min
Max. Dreh-
moment
bei
160 Nm
4250 /min
240 Nm
1700 -  4500 /min
260 Nm*
1850 - 5600 /min
305 Nm
1750 - 2700 /min
0-100 km/h 9,0 s 6,9 s 6,4 s 7,9 s
Höchstgesch. 204 km/h 230 km/h 240 km/h 216 km/h
EU-Verbrauch 5,4 l S / 100 km 5,8 l S / 100 km 7,1 l S / 100 km 4,3 l D / 100 km
CO2-Ausstoß 127 g/km 136 g/km 165 g/km 114 g/km



*per Overboost-Funktion kurzzeitig 280 Nm bei 1700 – 4500 /min

AUTO ZEITUNG

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.