Mini Cabrio 2014: Erlkönig zeigt Kleinwagen mit Stoffdach Eiskalt abgeschleppt

06.11.2013

Keine Privatssphäre: Selbst auf dem Abschleppwagen haben unsere Erlkönig-Jäger kein Erbarmen mit dem neuen Mini Cabrio

In weniger als zwei Wochen werden die Rest-Hüllen vom neuen Mini 2014 gezogen, aber nicht alle Kunden wollen den britischen Kult-Kleinwagen mit Metall-Dach. Da trifft es sich gut, dass unsere Erlkönig-Jäger nun einen Prototyp mit einer Verhüllung der anderen Art erwischt haben: Neben der üblichen Beklebung mit wilden Mustern trägt dieser Mini ein gänzlich ungetarntes Stoffdach – wir sehen die ersten Fotos vom neuen Mini Cabrio!

 

Mini Cabrio 2014: Erlkönig zeigt Kleinwagen mit Stoffdach

Abgesehen von der Dachpartie wird sich das Mini Cabrio äußerlich kaum von der geschlossenen Variante unterscheiden, auch die Technik ist weitgehend identisch. Wie das einzelne Endrohr auf der linken Seite verrät, haben wir es nicht mit einem Mini Cooper S zu tun – folglich steckt unter der Haube ein 1,5 Liter kleiner Turbo-Dreizylinder, denn nur das 192 PS starke Topmodell setzt weiterhin auf vier Zylinder. Der beliebte Benziner im Mini Cooper leistet künftig 136 PS, der Mini Cooper D mit Dreizylinder-Diesel bietet 116 PS und soll 3,5 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen.

Auch die Assistenzsysteme von der Rückfahrkamera über den Einparkassistent bis hin zum Head Up-Display teilen sich die beiden Mini-Varianten, die beide 2014 auf den Markt kommen werden – der Dreitürer im März, das Cabrio ein paar Monate später. Offiziell vorgestellt wird die vierte Mini-Generation am 18. November in Oxford, auch auf den Messen in Los Angeles und Tokyo kann der kleine Brite mit den bayerischen Wurzeln bestaunt werden.

Benny Hiltscher

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.