Mini Cabrio 2014: Rendering zeigt offene Version Für die vielen Freunde

22.11.2013

Spätestens ein Jahr nach dem kürzlich präsentierten Hatch will Mini das neue Cabrio nachschieben. Wir zeigen, wie die offene Variante aussehen wird

Runde Scheinwerfer, traditioneller Look und ein Fahrgefühl wie im Go-Kart. Mit dieser Kombination hat sich der New Mini über Jahre hinweg eine ganze Menge Freunde gemacht. Ganz besonders natürlich in der Cabrio-Variante mit so netten Gimmicks wie dem "Always Open Timer", der die gefahrenen Stunden ohne Verdeck zählt.

 

Mini Cabrio 2014: Etwas größer und mit Dreizylindern

Nachdem nun kürzlich in Oxford der neue Mini Hatch präsentiert wurde, dürfte auch das Mini Cabrio 2014 nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Ungetarnte Bilder gibt es zwar noch keine, doch Computerzeichner Theophilus Chin zeigt einen recht vielversprechenden Entwurf – schließlich gibt es beim Design typischerweise kaum Unterschiede.

Wie bisher schützt im Neuen ein Stoffverdeck mit einer Heckscheibe aus Glas vor Regen, die in alle Richtungen leicht gewachsenen Dimensionen samt etwas längerem Front-Überhang übernimmt das Cabrio vom geschlossenen Modell. Auch die neuen Motoren halten Einzug in das Cabriolet, wobei abgesehen von Cooper S und dem später kommenden John Cooper Works nur Dreizylinder zum Einsatz kommen werden. Abgesehen davon bleibt natürlich alles typisch Mini - die vielen Freunde wollen sich die Briten eben nicht vergraulen...

Jonas Eling

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.