Michael Jackson – Die Autos des King of Pop Moondrive

13.03.2012

Michael Jackson ist tot. Der King of Pop war ein großer Autonarr, sammelte alles vom Tretauto bis zum Rolls-Royce. Eine Galerie

Michael Jackson war ein Superlativ. Seine Fans kauften 1,1 Millionen Tickets für seine Comeback-Tournee. Sony verlängerte 1991 seinen Vertrag für 65 Millionen Dollar. So viel hatte noch kein Star vor ihm bekommen. Er lebte auf einer 1000-Quadrameter-Ranch, in der er seine Kindheit nachbaute.

In der Nacht zum 26. Juni wurde Michael Joseph Jackson für tot erklärt. Die Ärzte im UCLA Medical Center hatten versucht, ihn zu reanimieren. Im Alter von 50 Jahren starb er an Herzstillstand.

Klicken Sie auch in unser Promi-Foto-Quiz rein:
Das große Promi-Foto-Quiz

Seine Karriere begann er im Alter von zehn Jahren – getrieben von einem äußerst ehrgeizigen Vater. Mit seinen Geschwistern hatte er Erfolg als Jackson 5, doch der absolute Knüller war seine Solokarriere: Das Ergebnis sind 13 Grammys, 13 Nummer-eins-Singles und 750 Millionen verkaufte Alben. Sein Album „Thriller“, das er mit 24 produzierte, stand 80 Wochen in den Top Ten. Posthum erscheint im Dezember 2010 das Album "Michael". Der erste Song "Breaking News" ist eine schonungslose Abrechnung mit den Medien.

Sein Geld, das Michael Jackson verdiente, gab er für seine Ranch aus, für Hilfsprojekte – und für Autos. Auch hier war der King of Pop exzentrisch, besaß Rolls-Royce im Stil von Stretch-Limousinen und sammelte Tretautos. Wir zeigen einige seiner Fahrzeuge.

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
 
Preis:
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 21,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.