Mercedes SL 320 kaufen: Classic Cars SL 320 Roadster für unter 10.000 Euro

von Ingo Eiberg 07.04.2017

Der Mercedes SL 320 ist ein echtes Schwergewicht. Satte 1,8 Tonnen bringt der Roadster auf die Waage. Es stecken aber auch viele Innovationen in ihm.

Im Kreis der übrigen Mercedes-Sportler steht der bullige und zeitlos elegant wirkende SL keineswegs verlassen da. In vierter Generation ist der Mercedes SL der Baureihe R129 deutlich als Nachfolger des legendären 300 SL zu erkennen, ohne den Zeitgeist zu verleugnen. Mit seiner Präsentation 1989 hatte sich Mercedes zwar von der einstigen Formel "Super Leicht" verabschiedet, den über 1,7 Tonnen Roadster aber mit vielen Innovationen auf ein neues technisches Niveau gehoben. Der von Bruno Sacco designte SL verfügt über einen automatischen Überrollbügel (als erstes Serienfahrzeug im Automobilbau), Integralsitze (das tragende Sitzgestell aus Magnesium-Druckguss erhöht die Quersteifigkeit), ein Windschott (damals keine Selbstverständlichkeit), die automatische geschwindigkeitsabhängige Niveauverstellung ADS und ein elektrohydraulisch betätigtes Verdeck. Dessen 17 Endschalter, 15 Druckzylinder und elf Magnetventile sorgen innerhalb von 30 Sekunden für Open-Air-Feeling. Dank serienmäßigen Hardtop (34 Kilo) ist man im fast 205.000 Mal in Bremen gebauten R129 in der kalten Jahreszeit vor Wetterkapriolen geschützt. Die breite Motorenpalette mit sechs, acht oder sogar zwölf Zylindern lässt sich so ganzjährig genießen. 

Classic Cars Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet
Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet: Classic Cars  

S-Klasse Cabrio 280 SE 3.5 mit V8

Mercedes SL 320
Schwergewicht-Cabrio Mercedes SL 320      © Frank Ratering
 

Kauf: Mercedes SL 320 als günstiger Ganzjahres-Roadster

Den Anfang machten 1989 die Modelle 300 SL (190 PS), 300 SL-24 (231 PS) und 500 SL (326 PS). Von 1992 an war dann der erste Zwölfzylinder als 600 SL (394 PS) lieferbar. Nach und nach übernahm der SL die moderneren V6- und V8-Dreiventiler mit Doppelzündung aus der S-Klasse. In unserem Fotoauto von 1993, dem Jahr, in dem das Kürzel SL der Motorisierung vorangestellt wurde, arbeitet ein samtweich laufender Reihensechszylinder. Schon bei 1500 Touren liegen rund 250 Newtonmeter an. In Kombination mit der schnell und ruckfrei arbeitenden Automatik spielt der SL seine Fähigkeiten als eleganter Boulevard-Gleiter voll aus. Die tiefe Sitzposition mit Blick auf die endlos lange Haube und der erstklassige Fahrkomfort lassen jedoch Lust auf mehr aufkommen. Etwas mehr Schmalz liefern die souveränen V8-Modelle. Aber auch damit wird der gewichtige R129 nicht zum Kurvenräuber, denn die sportlichen Fahrleistungen lassen sich am besten beim Beschleunigen genießen. Wer es auf engen, kurvigen Landstraßen krachen lassen will, der tut dem Luxus-Roadster unrecht. SL-Fahren geht anders: Dach auf, Seitenscheiben und Windschott hoch und bei jeglichem Wetter genüsslich auf der Drehmomentwelle – am besten der eines 500ers – surfen. Zu einem Bruchteil des Neupreises findet man mit einem Mercedes SL der Baureihe R129 heute einen zeitlos eleganten Ganzjahres-Klassiker mit maximal zwei Briefeinträgen, durchgestempeltem Wartungsheft und solider, langlebiger Technik. Nie war SL-Fahren reizvoller.

Marktlage
Zustand 215.300 Euro
Zustand 39.700 Euro
Zustand 46.400 Euro
Wertentwicklungstagnierend
Technische DatenMercedes SL 320
MotorR6
Hubraum3199 ccm
Leistung231 PS
Max. Drehmoment315 Nm
GebtriebeViergang-Automatik
AntriebHinterrad
L/B/H in mm4499/1812/1285
Leergewicht1780 kg
0-100 km/h8,1 s
Höchstgeschwindigkeit240 km/h
Verbrauch11,0 l/100 km
Bauzeit1993-1998
Stückzahl32.223
Preis (1993)125.925 Mark

Tags:
Philips Autostaubsauger
UVP: EUR 104,99
Preis: EUR 85,89 Prime-Versand
Sie sparen: 19,10 EUR (18%)
Auto Hundedecke
UVP: EUR 50,99
Preis: EUR 34,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,00 EUR (31%)
Autobatterie-Ladegerät
 
Preis: EUR 69,86 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.