Mercedes S-Klasse Langversion 2013 (LWB): Erlkönig erwischt Länge läuft

29.11.2012

Wenn mehr als fünf Meter nicht genügen: Von der neuen Mercedes S-Klasse 2013 kommen gleich zwei Langversionen für Super- und Ultra-Reiche

Durchschnittlich sitzen in deutschen Autos weniger als 1,5 Insassen, weshalb ein Zweisitzer für die meisten Menschen rein statistisch völlig ausreichend wäre. Allerdings gibt es neben den täglichen Fahrten zur Arbeit auch Ausflüge mit Familie und Freunden, die Raum für deutlich mehr Insassen erforderlich machen – und natürlich gibt es auch Autos für Menschen, die sich vom Durchschnitt ohnehin weit entfernt haben.

 

Mercedes S-Klasse Langversion 2013: Erlkönig erwischt

In dieser Liga spielt ohne Zweifel auch die Mercedes S-Klasse Langversion 2013, die unsere Erlkönig-Jäger nun erstmals in Skandinavien erwischt haben. Mit einer zusätzlichen Länge von 13 bis 15 Zentimetern, die vor allem dem Fond zu Gute kommen, wird die lange Version der Luxuslimousine vor allem für jene Menschen interessant, in deren Auto regelmäßig ein Chauffeur Platz nimmt.

Abgesehen vom längeren Radstand und der entsprechend verlängerten Karosserie samt langen Fond-Türen gibt es praktisch keine technischen Unterschiede zur "kurzen" S-Klasse, die im Spätsommer 2013 in den Handel kommt. Zahlreiche Assistenzsysteme sollen die S-Klasse zu einem der sichersten Autos aller Zeiten machen und zugleich für maximalen Komfort sorgen.

Unter dem Schlagwort "Magic Ride Control" haben die Schwaben ein Kamera-System entwickelt, das die adaptiven Dämpfer stets perfekt auf den Untergrund einstellt und im wahrsten Sinne des Wortes "sieht", wenn sich die S-Klasse einem Schlagloch nähert. Der neuartige Spur-Assistent hält die Luxuslimousine nicht nur in der eigenen Spur, er überwacht auch den Gegenverkehr und kann so gefährliche Frontal-Unfälle vorhersehen und deren Folgen abmildern.

Das Motoren-Portfolio wird sich ähnlich breit gefächert wie bisher präsentieren und vom vor allem für Europa gedachten Einstiegs-Diesel bis zum V12-Biturbo im S 600 reichen. Wer es noch eiliger hat, wird auch weiterhin die Wahl zwischen Mercedes S  63 AMG und sogar S 65 AMG haben, was vor allem auf einigen Exportmärkten sehr geschätzt wird.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Neben der Limousine und der Langversion arbeitet Mercedes noch an drei weiteren Varianten der neuen S-Klasse, denn nach dem Aus für Maybach muss die S-Klasse den Markt der Superreichen bedienen. Daher folgen nicht nur ein Coupé und ein extrem luxuriöses S-Klasse Cabrio, sondern auch eine S-Klasse extra-lang, die sich wohl auch optisch etwas stärker von den sonstigen Varianten abheben wird. Marktstart für die "kürzere Langversion" ist Ende 2013 oder Anfang 2014.
Benny Hiltscher

AUTO ZEITUNG

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.