Mercedes S 63 AMG Coupé: Erlkönig zeigt Luxus-Sportler Der Souverän

17.10.2013

Erlkönig erwischt: Auch das Mercedes S-Klasse Coupé kommt mit AMG-Technik und wagt den Spagat zwischen Komfort und Sport

Es ist nicht immer einfach, sich zu entscheiden: Sportwagen oder Luxus-Gleiter? Beide Fahrzeugtypen haben ihre Vor- und Nachteile und so mancher Autofahrer wünscht sich, praktisch auf Knopfdruck zwischen Sport und Alltag wechseln zu können. Was noch vor wenigen Jahren nach Science-Fiction klang, ist dank adaptiver Fahrwerke und vieler weiterer Einstellmöglichkeiten heute schon fast Realität geworden.

 

Mercedes S 63 AMG Coupé: Erlkönig zeigt Luxus-Sportler

Wer in der glücklichen Lage ist, sich ein Mercedes S 63 AMG Coupé leisten zu können, darf sich jedenfalls schon auf 2014 freuen: Das erst vor kurzem auf der IAA in Form einer seriennahen Studie präsentierte Mercedes S-Klasse Coupé wurde von unseren Erlkönig-Jägern nun auch schon in der scharfen AMG-Variante erwischt.

Der Haustuner aus Affalterbach verpasst dem Luxus-Coupé den Antriebsstrang der neuen Mercedes S 63 AMG Limousine: 585 PS und Allradantrieb lassen eigentlich keine Wünsche offen. Trotzdem wird es oberhalb des V8-befeuerten AMG-Modells eine noch schärfere Version mit V12-Biturbo geben – auch ein Mercedes S 65 AMG Coupé ist beschlossene Sache, ebenfalls mit Allradantrieb 4Matic.

Dass die Insassen auch an Bord der sportlichsten Varianten der Baureihe C217 nicht auf Komfort und Luxus verzichten müssen, versteht sich in dieser Preisklasse von selbst. Wieviel Daimler für das Mercedes S 63 AMG Coupé 2014 verlangen wird, ist zwar noch offen – teurer als die identisch motorisierte Limousine mit einem Grundpreis von 152.618 Euro wird das Coupé aber auf jeden Fall.

Benny Hiltscher

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.