Mercedes ML 63 AMG: Topcar Inferno - Komplettumbau mit 760 PS Geschmacks-Inferno

14.12.2012

Der russische Tuner Topcar macht aus dem Mercedes ML 63 AMG ein Inferno - und nennt es auch so. Tuning mit viel Karbon und 760 PS

Inferno. So nennt der russische Tuner Topcar seine neueste Kreation auf Basis des Mercedes ML 63 AMG. Und der Name ist Programm, leistet der bereits in Serie gewaltige Achtzylinder mit einer Nachbearbeitung in Moskau doch bis zu 760 PS. Viel sichtbares Karbon und die radikale Spurverbreiterung visualisieren die enorme Leistung zusätzlich. Wiedererkennungswert: 100 Prozent.

 

Mercedes ML von Topcar: Radikale Optik für das AMG-Modell 

Das radikale Body-Kit mit Kotflügel-Verbreiterungen, diversen Spoilerlippen und Anbauteilen aus Karbon macht auf den ersten Blick klar: Der Inferno will den ganz großen Auftritt. Zu dem gehören natürlich auch riesige Felgen und ein standesgemäß angepasster Innenraum. Hier setzt sich der gründliche Einsatz von Karbon bei Einlagen und dem hinteren Teil der Rückenlehnen fort - zusammen mit hellem Holz und braun-beigem Leder eine etwas gewagte Kombination.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Leider gibt Topcar ingesamt relativ wenige Details zum Inferno-SUV bekannt, ein Preisschild hat das Tuning-Paket aber schonmal: Knapp 50.000 Euro zahlt der Kunde für den auffälligen Komplett-Umbau, die Entfernung von etwaigem Understatement-Potential gibt es gratis dazu.
Jonas Eling

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 93,92
Sie sparen: 30,07 EUR (24%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.