Mercedes ML 63 AMG im Fahrbericht Mercedes ML 63 AMG

13.02.2012

Mercedes wird sportlich. Noch nie fuhr ein SUV der Stuttgarter so dynamisch wie der neue ML 63 AMG

Eckdaten
PS-kW525 PS (386 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 7-Stufen-Automatik
0-100 km/h4.8 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Preis108.885,00€

Fahrspaß definierte Mercedes einst vor allem durch sanftes Gleiten. Doch beim neuen Sparsames Power-SUV, der zwischenzeitlich dritten Generation des Gelände-Boliden, ist es vorbei mit der schwäbischen Gemütlichkeit. In Sachen Sportlichkeit kommt der Neue von einem anderen Stern. Schon den ersten Gasstoß beantwortet der 525 PS starke V8-Zylinder mit einem kernigen Brabbeln. AMG-Motorenchef Friedrich Eichler und seine Crew haben bei dem 5461 cm3 großen Bi-Turbo nicht nur beim Sound ganze Arbeit geleistet.

Dank variabler Nockenwellenverstellung, strahlgeführter Direkteinspritzung mit Piezo-Injektoren und Start-Stopp-System konnte der EU-Verbrauch pro 100 Kilometer gegenüber dem Vorgänger um 4,7 auf 11,8 Liter gesenkt werden. Was aber keine Verzichtserklärung bei den Fahrleistungen bedeutet. Der jetzt 40 kg leichtere ML sprintet laut AMG in 4,8 Sekunden auf 100 km/h und regelt bei 250 km/h elektronisch ab. In der Praxis beeindruckt vor allem das enorme Drehmoment von 700 Nm, das über ein breites Drehzahlband von 1750 bis 5000 Touren den Fahrer nachhaltig in den bequem-straffen Sportsitz drückt.

Mehr Fahrberichte: Das kostenlose Newsletter-Abo der AUTO ZEITUNG

Für die Kraftübertragung sorgt die von AMG überarbeitete 7G-Tronic-Automatik mit ihren drei Programmen. Im Komfortmodus schaltet sie butterweich und früh hoch und unterstützt das komfortable Gleiten, das der ML 63 trotz straffer Grundabstimmung gut beherrscht – der Neue hat nach wie vor das Talent zum Reisen. In den Modi Sport und Manuell (möglicher Schalteingriff durch Wippen am Lenkrad) schaltet sie blitzschnell und verzögerungsfrei hoch. In Verbindung mit der Kraft in allen Lebenslagen und der elektrischen sowie geschwindigkeitsabhängigen Parameter-Lenkung ist Fahrspaß pur garantiert.

Kaum ein SUV lässt sich so leichtfüßig und zielgenau durch Kurvenlabyrinthe dirigieren. Messerscharf und präzise folgt der Facelift für Mercedes ML 63 AMG auch bei schärfster Gangart den Lenkbefehlen des Fahrers. Großen Anteil daran, dass das 2.345 Kilogramm schwere Sport-SUV beinahe wie ein Pkw durch die Kurven tanzt, hat das Active Curve System. Die Wankstabilisierung unterdrückt die insbesondere bei SUV durch den hohen Schwerpunkt bedingte Seitenneigung fast vollständig. Sie gehört zum Serienumfang des AMG Ride Control-Sportfahrwerks, das mit Luftfederung, automatischer Niveauregulierung und adaptiver Dämpfersteuerung aufwartet.

Per Knopfdruck kann der Fahrer zwischen den drei Fahrwerkseinstellungen Komfort, Sport und Sport plus wählen. Die sportlichen Attribute werden durch den Allradantrieb, der 60 Prozent der Kraft an die Hinterräder leitet und jederzeit Grip aufbaut, unterstützt. Auch Verarbeitung, Ausstattung und Bedienung lassen keine Wünsche offen. Die Qualität der Materialien ist hochwertig, in Sachen Sicherheit und Assistenzsystemen offeriert Mercedes beinahe alles, was das Herz begehrt: Bremsassistent, Müdigkeitserkennung, Spurhalteassistent (optional), Presafe oder adaptives Bremslicht.

Der Obolus dafür: 108.885 Euro. Wem das noch nicht reicht, der kann für weitere 7.021 Euro das AMG Performance Package ordern. Dafür gibt es dann 557 PS und 760 Nm Drehmoment (bei 2000 bis 5000 /min). Äußerlich ist der stärkere AMG nur an den roten Bremssätteln erkennbar. Wer sich für die Top-Sport-Variante entscheidet, sollte dann auch die Rädergröße 295/35 ZR 21 ordern, die in Verbindung mit den Michelin Latitude Sport-Reifen die Performance noch einmal verbessert. Wie sagte doch AMG-Chef Ola Källenius: „Beim Neuen wollten wir bei allem besser werden.“ Nach den ersten Fahreindrücken hat er sein Versprechen eingelöst.
Volker Koerdt

Technische Daten
Motor 
ZylinderV8-Zylinder, 4-Ventiler, Biturbo, Direkteinspritzung
Hubraum5461
Leistung
kW/PS
1/Min

386/525
5250 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
700
1750 - 5000 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe7-Stufen-Automatik
AntriebAllradantrieb, permanent
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: innenbelüftete Scheiben
Bereifungv: 265/45 R 20
h: 265/45 R 20
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)k.A.
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)4.8
Höchstgeschwindigkeit (km/h)250
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch11.8l/100km (Super Plus)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)276

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.