Mercedes E 63 AMG S/BMW M5: Test E 63 S 4Matic oder BMW M5 "30 Jahre"?

von Michael Godde 13.07.2017

BMW feierte das 30-jährige Jubiläum des M5 mit einem Sondermodell. Das tritt als "30 Jahre M5" gegen den Mercedes E63 AMG S an. Vergleichstest.

Die AMG-Modelle heizten der M-Abteilung kräftig ein. Um die Affalterbacher PS-Attacken abzuschmettern, feuerte BMW zurück. Zum 30-jährigen Jubiläum legte die M GmbH ein 600 PS starkes, auf 300 Exemplare limitiertes Sondermodell auf. Das Jubiläums-Stück war damit nicht nur 15 PS kräftiger als der Mercedes E 63 AMG 4Matic, sondern auch das stärkste Serienfahrzeug der weiß-blauen Marke bis dato überhaupt. Die Paradedisziplin des M5 ist die Fahrdynamik. Das Sondermodell ist dabei noch schärfer auf Performance getrimmt als der normale M5 mit optionalem Competition-Paket, auf dem der Jubilar basiert. Neben mehr Leistung liegt der M5 zehn Millimeter tiefer, verfügt über eine straffere Fahrwerksabstimmung und transportiert seine Kraft über das nochmals feingetunte aktive M-Sperrdifferenzial auf die Piste.

Neuheiten Mercedes-AMG E 63 (S) 2017
Mercedes-AMG E 63 S (2017): Preis  

AMG E 63 ab 109.837 Euro

 

M5 vs. E 63 AMG S: Sportwagen im Limousinen-Outfit

Die neu justierte Lenkung übermittelt zudem noch ein Quäntchen mehr Rückmeldung in die Hände des Fahrers und überzeugt mit bestechender Präzision. Ansteckend leichtfüßig tobt der Bayer im Grenzbereich seinem glasklar definierten Limit entgegen – der BMW M5 „30 Jahre M5“ ist ein Sportwagen im Limousinen-Outfit. Der Mercedes kontert mit 100 Nm mehr Drehmoment von unten und traktionsförderndem Allradantrieb mit Sperrdifferenzial an der Hinterachse. Dem Katapultstart des AMG hat der M5 nichts entgegenzusetzen. Ohnehin ist der Antriebsstrang das Sahnestück des heißen E 63. Trotz weniger Leistung generiert er die besseren Fahrleistungen und bleibt beim Verbrauch deutlich genügsamer. Zudem punktet der AMG mit seinem vorbildlichen Angebot an Sicherheitsfeatures: Mercedes offeriert für seine Sportlimousine im Gegensatz zu BMW etwa hintere  Seitenairbags, und das Unfallfrüherkennungssystem gehört bereits zur Serie (BMW: 350 Euro). Und der etwas bessere Fahrkomfort des luftgefederten E 63 gegenüber dem als Sondermodell straffer abgestimmten M5 sorgt für einen unterm Strich besseren Alltagsnutzen des Stuttgarters.

Neuheiten BMW M5 (2018)
BMW M5 (F90) (2018): Erste Fotos (Update!)  

So könnte der Allrad-M5 aussehen

TECHNIK  
 BMW M5 "30 Jahre M5"Mercedes E 63 AMG S 4MATIC
MotorV8-Zylinder, 4-Ventiler, Bi-Turbo, DirekteinspritzungV8-Zylinder, 4-Ventiler, Bi-Turbo, Direkteinspritzung
Hubraum4395 cm³5461 cm³
Leistung441 kW/600 PS bei 6250 /min430 kW/585 PS bei 5000 /min
Max. Drehmoment700 Nm bei 1500 –  6000 /min800 Nm bei 1750 –  5000 /min
Getriebe7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe7-Stufen-Automatik
AntriebHinterrad; Sperrdifferenzialpermanenter Allrad; Sperrdifferenzial
Fahrwerkv.: Doppelquerlenker; h.: Mehrfachlenkerachse; rundum.: Federn, adapt. Dämpfer, Stabi; DSC (ESP)v.: McPherson-Federb., Dreifachlenker; h.: Mehrfachlenkerachse, Luftfederung; rundum.: Luftfederung, adapt. Dämpfer, Stabi; ESP
Bremsenrundum: innenb. Karbon-Keramik-Scheiben (opt.)rundum: innenb. Karbon-Keramik-Scheiben (opt.)
Bereifungv.: 265/35 ZR 20;
h.: 295/30 ZR 20;
Michelin Pilot Super Sport
v.: 255/35 R 19 Y;
h.: 285/30 R 19 Y;
Pirelli P Zero
Felgenv.: 9 x 20; h.: 10 x 20v.: 9 x 19; h.: 9,5 x 19
L/B/H4910/1891/1457 mm4900/1873/1455 mm
Radstand2964 mm2874 mm
Leergewicht / Zuladung1917 kg / 493 kg1985 kg / 440 kg
Kofferraumvolumen520 l550 l
AbgasnormEuro 6Euro 6
TypklassenHP 22/VK 31/TK 30HP 21/VK 32/TK 30
MESSWERTE  
0-100 km/h4,1 s3,6 s
Höchstgeschwindigkeit¹250/3052 km/h250/3003 km/h
Bremsweg 100-0 km/hkalt/warm 34,8 m / 33,6 mkalt/warm 34,8 m / 33,3 m
Verbrauch15,2 l SP/100 km14,0 l SP/100 km
EU-Verbrauch¹9,9 l SP/ 100 km10,5 l SP/ 100 km
CO2-Ausstoß¹231 g/km246 g/km
Grundpreis127.500 Euro121.380 Euro

1 Werksangaben
2 mit opt. M-Drivers-Package
3 mit opt. AMG Driver’s Package


Markenvergleich BMW gegen Mercedes - 1. Teil: Luxus-Sportcoupés
Markenvergleich BMW gegen Mercedes - 2. Teil: Kompaktklasse
Markenvergleich BMW gegen Mercedes - 3. Teil: Kompakt-SUV
Markenvergleich BMW gegen Mercedes - 4. Teil: Kompaktvans
Markenvergleich BMW gegen Mercedes - 5. Teil: Kompaktsportler
Markenvergleich BMW gegen Mercedes - 6. Teil: Mittelklasse
Markenvergleichi BMW gegen Mercedes - 7. Teil: Mittelklasse-Sportler

von Michael Godde von Michael Godde
Unser Fazit

Fahrsicherheit und Traktion besiegen vollendete Fahrdynamik. Der Preis spielt hier nur eine untergeordnete Rolle.

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,00
Sie sparen: 58,99 EUR (48%)
Nulaxy FM Transmitter
UVP: EUR 23,89
Preis: EUR 20,90 Prime-Versand
Sie sparen: 2,99 EUR (13%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.