Mercedes CLC 2013: Erlkönig zeigt viertüriges Coupé Der kleine CLS macht sich warm

10.05.2012

2013 schickt Mercedes das viertürige Coupé CLC an den Start. Technisch basiert die neue Baureihe auf der ab September 2012 erhältlichen A-Klasse

Mit dem Mercedes CLS haben die Stuttgarter vor einigen Jahren das Segment der "viertürigen Coupés" begründet und mittlerweile viele Nachahmer gefunden. Ob das gleiche Rezept auch eine Fahrzeugklasse tiefer funktioniert, soll ab 2013 der neue Mercedes CLC ergründen.

 

Mercedes CLC 2013: Erlkönig zeigt Limousine mit Frontantrieb

Unsere Erlkönig-Jäger haben die 4,60 Meter lange Stufenheck-Limousine nun bei Testfahrten in Schweden erwischt und trotz der starken Tarnung lässt sich die elegant abfallende Form der Dachlinie bereits gut erkennen. Technisch basiert der CLC, der sich bei der Fahrzeuglänge nicht hinter der C-Klasse verstecken muss, auf der neuen Mercedes A-Klasse.

Von der sportlichen Kompaktklasse übernimmt der CLC nicht nur den Frontantrieb, sondern auch das umfangreiche Angebot an Assistenzsystemen und die umfangreiche Vernetzung mit dem Internet. Einer der wichtigsten Gegner für den Mercedes CLC wird die neue Audi A3 Limousine sein, die 2014 zu den Händlern kommt.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Neben sparsamen Varianten mit kleinen Benzin- und Dieselmotoren plant man in Stuttgart auch schon eine AMG-Variante des CLC, die genau wie die A-Klasse von AMG über Allradantrieb verfügen wird. Unabhängig von der Motorisierung sollen alle CLC-Varianten mit überdurchschnittlich guter Aerodynamik punkten, angestrebt wird ein cw-Wert von 0,22.
Benny Hiltscher

AUTO ZEITUNG

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.