Mercedes C-Klasse Cabrio 2016: Innenraum steht im Mercedes-Benz Museum Interessantes Exponat

25.07.2014

Völlig überraschend zeigt Mercedes den Innenraum des neuen C-Klasse Cabrios - als Exponat im Mercedes-Benz Museum Stuttgart!

Konfuse Tarn-Folien, falsche Lichter, mit Plastikteilen völlig veränderte Proportionen. Wenn's darum geht, kommende Automodelle vor neugierigen Blicken zu schützen, laufen die Hersteller zu kreativer Höchstform auf. Und dann sowas! Während das neue Mercedes C-Klasse Cabrio 2016 äußerlich mit reichlich Tarn-Tand versehen seine Testrunden dreht, steht der Innenraum wie selbstverständlich in aller Öffentlichkeit herum - als Exponat einer Ausstellung im Mercedes-Benz Museum Stuttgart. 

 

Mercedes C-Klasse Cabrio 2016: Innenraum-Bilder

Gut, laut mercedes-benz-passion.com repräsentiert das gezeigte Interieur den Entwicklungsstand und ist noch nicht serienfertig. Mit grundlegenden Änderungen ist bis zum Marktstart 2016 allerdings wohl nicht zu rechnen. Schalter für die Verdeckbedienung, alle Fenster und das ausfahrbare Windschott sind hinter der Command-Bedieneinheit positioniert, ansonsten entspricht der Innenraum in wesentlichen Punkten dem von C-Klasse Limousine und T-Modell.

Neu sind freilich die schicken Vordersitze. Im ausgestellten "Sitzkasten" (damit testen Autobauer Anordnung, Design und Haptik neuer Innenräume im Entwicklungsstadium) ist gut der Chrom-Hebel zum Vorklappen der Lehne erkennbar. Die Sessel könnten bereits etwas vor dem Cabrio im neuen C-Klasse Coupé 2015 verbaut werden. 

Nun warten wir noch gespannt auf das Exterieur-Design des offenen Mittelklässlers. Und das wird so schnell ganz bestimmt nicht im Mercedes-Museum zu sehen sein... 

Jonas Eling

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.