Mercedes C 63 AMG Edition 507: Sondermodell mit 507 PS in Genf 2013 Sahne-Häubchen

01.02.2013

507 PS in der Mittelklasse sind genau das Richtige? So denkt man auch bei Mercedes und schärft den C 63 AMG mit SLS-Komponenten nach

Mit dem C 63 AMG hat Mercedes ein Mittelklasse-Modell für Genießer auf die Räder gestellt: Der voluminöse Achtzylinder schickt in jeder Lebenslage unverschämt viel Kraft an die Hinterräder und verwöhnt Insassen und Umstehende dabei jederzeit mit einem fein dosierbaren Klangspektakel, das nicht nur in dieser Klasse kaum einen Vergleich scheuen muss.

 

Mercedes C 63 AMG Edition 507: Sondermodell mit 507 PS in Genf

Auf dem Auto Salon Genf 2013 präsentieren die Schwaben nun das Sahnehäubchen in Form des Mercedes C 63 AMG Edition 507 – und dieses Sahnehäubchen gibt es gleich in dreifacher Ausführung, nämlich als Limousine, T-Modell und Coupé. Wie der Name schon erahnen lässt, glänzt das Sondermodell mit noch mehr Leistung und punktet mit vollen 507 PS, die sich recht mühelos aus dem 6,2 Liter großen V8-Saugmotor (M 156) herauskitzeln lassen.

Die Techniker in Affalterbach haben dafür kurz ins Teile-Regal des SLS AMG gegriffen und dort dessen Schmiedekolben, Pleuel und Kurbelwelle entführt. SLS-würdig ist auch die leichte Verbundbremsanlage mit 360 Millimeter großen Scheiben und roten Bremssätteln, die Mercedes bei der Edition 507 serienmäßig verbaut. Zum Serienumfang gehört auch das AMG Driver's Package, das für eine Anhebung der elektronisch limitierten Höchstgeschwindigkeit auf 280 km/h sorgt und zur Teilnahme an einem Fahrertraining der AMG Driving Academy berechtigt.

Erkennbar ist die Mercedes C 63 AMG Edition 507 vor allem an der Motorhaube, die vom C 63 AMG Coupé Black Series bekannt ist und von zwei markanten Öffnungen geprägt ist. Die Farbpalette wird für die Edition 507 um die exklusive Außenfarbe designo magno platin erweitert, für dunkle Akzente sorgen Außenspiegelkappen, Spoilerlippe und Kühlergrill-Einfassung in Schwarz. Dazu kommen neue Leichtmetallräder in 19 Zoll und sogenannte Sportstreifen oberhalb der Seitenschweller, die mit dunklem Graphitgrau den sportlichen Charakter des Sondermodells betonen.

Mit sensiblem Gasfuß lässt sich die Edition 507 im Fall von Limousine und Coupé in 4,2 Sekunden auf Landstraßentempo beschleunigen, das T-Modell benötigt eine Zehntelsekunde mehr – den Normverbrauch von 12 bis 12,2 Liter auf 100 Kilometer dürfte man mit solchen Übungen allerdings deutlich verfehlen. Wer es noch extremer wünscht, kann das Sondermodell übrigens auch mit Hinterachs-Sperrdifferenzial, Performance-Fahrwerk und diversen Carbon-Elementen bestellen.
Benny Hiltscher

AUTO ZEITUNG

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.