Mercedes Arocs SLT: Schwerlast-Truck mit 625 PS Schwere Last, kein Problem

29.01.2014

Extrem-Lkw: Bis zu 250 Tonnen können die speziell angepassten Schwerlast-Versionen von Mercedes Actros und Arocs ziehen

Für manche Aufgaben braucht man einfach Spezialisten – und wenn es um besonders schwere Transportaufgaben geht, kommen nun die neuen Mercedes Arocs SLT und Actros SLT ins Spiel. SLT steht für Schwerlast-Truck und bringt prägnant auf den Punkt, zu welchem Zweck die Maschinen in erster Linie gebaut sind.

 

Mercedes Arocs SLT: Schwerlast-Truck mit 625 PS

Um die Zugaufgaben des Schwerlast-Business bewältigen zu können, kommt eine 625 PS starke Ausbaustufe des Reihensechszylinder-Motors OM 473 zum Einsatz – die natürlich die geforderte Euro 6-Abgasnorm erfüllt. Bis zu 3.000 Newtonmeter Drehmoment machen fast jede Aufgabe lösbar: Beim Transport von Windkrafträdern und ähnlichen Herausforderungen lassen sich mit den Zugmaschinen bis zu 250 Tonnen bewegen.

Damit die Lkw die damit verbundenen Belastungen dauerhaft überstehen können, lässt Daimler fast keinen Stein auf dem anderen: Stärkere Rahmen, zusätzliche Achsen, ein verbesserter Kühlkreislauf, eine spezielle Kupplung und natürlich ein an das enorme Gewicht angepasstes Bremssystem machen Arocs und Actros fit für den Schwertransport.

Benny Hiltscher

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.