Mercedes-AMG GT3 Edition 50 (2017): Erste Informationen Limitierter Zweisitzer für den Kundensport

von Julian Islinger 02.06.2017

Mit dem AMG GT3 Edition 50 präsentiert Mercedes-AMG 2017 eine exklusiv ausgestattete Kleinserie, die sich an rennsportbegeisterte Automobilsammler richten will. Der Wagen ist dabei auf gerade einmal fünf Exemplare limitiert und möchte mit einer umfangreichen Sonderausstattung und 650 PS begeistern.

Zum 50. Geburtstag der Affalterbacher macht sich die High-Performance-Marke von Mercedes-Benz mit dem AMG GT3 Edition 50 (2917) selbst ein Geschenk. Schon die auffällige Sonderlackierung, die erstmals an einem AMG-Fahrzeug zu sehen ist, signalisiert die besondere Stellung, die der GT3 Edition 50 zukünftig in der AMG-Modellhistorie einnehmen soll. Der ebenfalls neue Farbton "Real Black" bildet dazu den passenden Kontrast. Das matte Schwarz ist unter anderem auf dem "50-Years-AMG"-Signet auf der Motorhaube zu finden. Ein weiterer Blickfang stellt das markante, silbern eingerahmte Logo "50 Years of Driving Performance" auf den Türen des GT3 Edition 50 dar, die aus Sichtcarbon gefertigt wurden. Carbon fand auch für den Frontdiffusor, den Heckdiffusor, den Heckflügel inklusive Endplatten, die Flicks vorn, die Lufteinlässe, den Kühlergrill und die Seitenschweller Verwendung, jeweils in mattem Schwarz lackiert. Auch das Scheibenband und der Heckflügel tragen das AMG-Logo. Für die akustische Untermalung soll derweil die offene Performance-Abgasanlage sorgen, die im Gegensatz zum GT3-Rennwagen auf einen Luftmengenbegrenzer verzichten darf und dem 6,2-Liter-Saugmotor somit zu einer Leistung von rund 650 PS beflügelt.

Mercedes-AMG GT R im Video:

 
 

Limitierter Mercedes-AMG GT3 Edition 50 (2017)

Im Interieur des Mercedes-AMG GT3 Edition 50 (2017) dominiert im Gegensatz zum fast schon eleganten Exterieur eine eher funktionelle Rennwagen-Atmosphäre, die allerdings vereinzelt um exklusive Details ergänzt wird. So sind sowohl der Überrollkäfig, als auch die sichtbare Bodengruppe in der Sonderfarbe "Real Black" lackiert, während Instrumententafel, Schweller, Türverkleidungen, Lüftungsrohr und Mittelkonsole in mattem Carbon gestaltet wurden. Für einige Kontraste sorgen silberne Sechspunkt-Sicherheitsgurte und der Rennlenkrad-Stern in Silber. Weitere Besonderheit: Der AMG GT3 Edition 50 verfügt auch auf der Beifahrerseite über eine Sitzschale in einer hochfesten Carbon-Sicherheitszelle und die Gurte tragen das markante, silbern eingerahmte Logo der Sonderedition. Übergeben wird der auf fünf Exemplare limitierte Mercedes-AMG GT3 Edition 50 (2017) direkt in Affalterbach. Hier können die glücklichen Neubesitzer gleich mit dem Kundenrennwagen auf die Piste und ihn im Rahmen eines persönliches Rennstreckencoaching in Betrieb nehmen. Einen Preis für den GT3 Edition 50 verriet AMG noch nicht.

Neuheiten Mercedes-AMG GT C Roadster Edition 50 (2017)
AMG GT C Roadster Edition 50: Erste Informationen  

AMG feiert ein halbes Jahrhundert

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.