Mercedes-AMG E 63 Black Series: Erste Fotos Stärkste E-Klasse mit über 650 PS?

13.01.2017

Arbeitet Stuttgart an der stärksten E-Klasse aller Zeiten? Wenn man Gerüchten und unseren Bildern Glauben schenkt, ist dieser Prototyp der neue Mercedes-AMG E 63 Black Series mit Vierliter-V8 und bis zu 650 PS!

Fährt uns hier die stärkste Mercedes E-Klasse aller Zeiten vor die Linse? Schwierig zu deuten: Einerseits besagen Gerüchte, dass sich hinter der immensen Verkleidung dieses Prototypen ein Mercedes-AMG E 63 Black Series versteckt – mit vermutlich über 650 PS! Andere munkeln, das hier wäre die AMG-Variante des künftigen Mercedes E-Klasse All Terrain unterwegs. Der extrem wuchtige Auftritt des Prototypen aber unterstützt eher die Annahme, dass die E-Klasse erstmalig zur Black Series gekrönt wird: Extrem weit ausgestellte (Vorserien-) Kotflügel beherbergen Hinterreifen der Dimensionen XXL. Gegenüber dem bereits gespotteten Testwagen des Mercedes-AMG E 63 scheint sich auch die Bremsanlage am Mercedes-AMG E 63 Black Series nochmals vergrößert zu haben, ebenfalls mit gelochten wie geschlitzten Bremsscheiben. Mit dem Mercedes-AMG E 63 Black Series erhielte die Performance-Reihe von Mercedes erstmalig ein fünftüriges Auto. Ob der mögliche AMG E 63 Black Series tatsächlich noch vor anderen Black-Series-Benz auf den Markt kommt – wir denken da an einen möglichen GT-R Black Series –, ist ungewiss. Unter der Haube des Mercedes-AMG E 63 Black Series soll – wie in den schwächeren AMG-Versionen der E-Klasse – der vier Liter große V8 sein Unwesen treiben. Doch im Gegensatz zum AMG E 63 (571 PS) und AMG E 63 S (612 PS) könnte der Mercedes-AMG E 63 Black Series aber noch einmal 25 bis 50 PS mehr leisten.

 

Alle Black-Series-Modelle im Video:

 

 

 

Mercedes-AMG E 63 Black Series mehr als 650 PS stark?

Wie seine schwächeren Brüder dürfte aber auch der Mercedes-AMG E 63 Black Series seine Leistung über alle vier Räder (4Matic) und ein Neungang-Getriebe auf die Straße bringen. Soll schon der (noch nicht vorgestellte) AMG E 63 S in gut 3,5 Sekunden auf Tempo 100 sprinten, erwarten wir für den möglichen Black-Series-Ableger nochmals verbesserte Sprintzeiten. Ein adaptives Fahrwerk und eine Armada an Assistenzsystemen werden den Mercedes-AMG E 63 Black Series in kniffeligen Situationen auf der Straße halten. Und wer weiß, vielleicht kommt der Mercedes-AMG E 63 Black Series ja sogar ohne elektronisches Tempolimit aus? Im Innern dürfte die Black Series wie auch alle anderen Mercedes E-Klassen ein hochmodernen Infotainment mit zwei 12,3 Zoll-Displays erhalten. Doch das ist lange nicht so eindrucksvoll, wie das Signal, das Mercedes mit dem Mercedes-AMG E 63 Black Series in Richtung München und Ingolstadt schicken würde: Dass künftig der stärkste Oberklasse-Kombi nämlich aus Stuttgart kommt! Mehr zum Thema: Mercedes-AMG E 63 (2016)

Mehr zum Thema: Die AMG-Black-Series

 

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.