Mercedes-AMG C 63 und C 63 S: Erste Bilder auf Hersteller-Website Überraschung mit 510 PS

23.09.2014

Überraschend sind auf der Mercedes-Website Bilder und Informationen zum neuen Mercedes C 63 AMG 2014 aufgetaucht. Die Sport-Limousine kommt mit bis zu 510 PS

Vermutlich nicht ganz absichtlich sind auf der Mercedes-Homepage umfassende Informationen und erste Fotos zum neuen C 63 AMG aufgetaucht, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. Die Neuerungen fangen schon mit dem Namen an. So heißt die Sportlimousine künftig nicht mehr C 63 AMG, sondern Mercedes-AMG C 63.

 

Mercedes-AMG C 63: Überraschende Premiere

Wer in der Liste sein Kreuzchen bei dieser Modellbezeichnung setzt, bekommt den neuen 4,0-Liter-V8-Biturbo mit satten 476 PS und einem maximalen Drehmoment von 650 Nm. Von Null auf Hundert beschleunigt der C 63 dann mit 7-Gang-Automatik in 4,2 Sekunden. Erstmals gibt es allerdings ab Marktstart eine zweite Version, den noch brachialeren Mercedes-AMG C 63 S.

Hinter dessen Kühlergrill arbeitet der gleiche Achtzylinder, allerdings noch stärker und schneller. 510 PS und 700 Nm hat die heftigste C-Klasse ab Werk und markiert damit die Spitze im Segment der deutschen Mittelklasse-Sportler. Zum Vergleich: BMW M3/M4 kommen auf 430 PS, der Audi RS4 Avant auf 450 Pferdestärken. Aus dem Stand fährt der C 63 S in 4,1 Sekunden auf Landstraßengeschwindigkeit. 

Optisch hält der Neue, was man von einem C 63 erwartet. Er kommt mit einer Vierrohr-Abgasanlage, Diffusor-Heck und schwarz vergitterten Lufteinlässen an der Front. Informationen zur Preisen sind der Webseite bislang noch nicht zu entnehmen. 

Jonas Eling

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.