Der Schlussmacher: Matthias Schweighöfer fährt Mercedes A-Klasse Das Auto des Schlussmachers

18.01.2013

Product Placement ist herrliche Werbung für einen jeden Autohersteller. Im neuen Film "Der Schlussmacher" von und mit Matthias Schweighöfer fährt dieser Mercedes A-Klasse - und macht Schluss

Eine Trennungsargentur - was es alles gibt. Geht eine Partnerschaft langsam den Bach runter, war die Eine leider doch keine - da hilft nur noch der Schlussmacher. Der heißt im neuen Film mit Matthias Schweighöfer in Hauptrolle und Regie Paul und beendet Partnerschaften für die trennungswillige Kundschaft schnell und effizient. Was das mit Autos zu tun hat, fragt man sich? Nur Geduld...

 

Der Schlussmacher: Matthias Schweighöfer fährt Mercedes A-Klasse

Denn Paul ist in seinem Job viel unterwegs und braucht dafür natürlich ein vernünftiges Reisemittel - die Mercedes A-Klasse. Extra für die Dreharbeiten im Sommer wurden zwei Prototypen der damals noch in der Entwicklung befindlichen Mercedes-Kompaktklasse identisch umgebaut und ans Set geschafft. Zusammen mit insgesamt vier E-Klasse Coupés als Filmautos, begleiten sie Paul alias Matthias Schweighöfer in "Der Schlussmacher" auf seiner Reise durch Deutschland.

Die Autoindustrie nutzt Filmproduktionen gerne als Werbung mit hoher Reichweite. Denn während in Fernsehspots nur dreißig Sekunden bleiben, um den potentiellen Kunden vom Fahrzeug zu überzeugen, baut sich in zwei Stunden Roadmovie à la Schlussmacher nicht nur eine emotionale Beziehung zum Haupdarsteller auf - man will auch dessen Auto fahren. Weitere Beispiele für erfolgreich platzierte Mobilität: Aston Martin in James Bond, der Maserati Quattroporte in "Ziemlich Beste Freunde" oder auch der Audi R8 in "Iron Man". 
Jonas Eling

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 93,92
Sie sparen: 30,07 EUR (24%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.