McLaren 650S: Briten veröffentlichen Preise und Beschleunigungswerte Schneller als der F1

02.04.2014

Bevor der McLaren 650S in Genf offiziell präsentiert wird, geben die Briten Beschleunigungswerte und Preisvorstellungen bekannt

Auf dem Genfer Autosalon 2014 wird man es gewiss nicht live erleben können, doch es ist gut, diese Information im Hinterkopf zu behalten: Der neue McLaren 650S ist schneller als der legendäre F1. Von Null auf Hundert beschleunigt das neue, zwischen 12C und McLaren P1 angesiedelte Modell in 3,0 Sekunden, die 200-km/h-Marke ist nach 8,4 Sekunden fällig.

 

McLaren 650S: Preise und Beschleunigungswerte

Zum Vergleich: Ein McLaren F1, noch 2000 als schnellstes Auto der Welt im Guinnessbuch der Rekorde, benötigt mit 127 PS mehr Leistung 0,4 Sekunden länger für den Sprint auf Landstraßentempo als der 650 PS starke McLaren 650S.

Bei der Preisgestaltung ist der F1 allerdings trotzdem nicht zu toppen: Über 1.000.000 Euro ist ein Gebrauchter heute wert, für ein neues 650S Coupé ruft McLaren dagegen 231.500 Euro auf. Die Spyder-Variante mit Metall-Klappdach kostet 23.500 Euro mehr.

Jonas Eling

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 68,89 Prime-Versand
Sie sparen: 55,10 EUR (44%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.