Mazda MX-5 Kaufberatung: Das ist wichtig! MX-5 als Cabrio oder Targa kaufen?

06.04.2017

Welchen Mazda MX-5 kaufen? Der klassischen Cabrio-Variante stellen die Japaner nun einen Targa zur Seite – den MX-5 RF mit Klappdach und charakteristischem Fastback. Wir helfen bei der Auswahl des typgerechten offenen Fahrvergnügens.

Zu zweit ist man weniger allein. Allein auf weiter Flur befand sich bislang der Mazda MX-5. Denn die Japaner sind die einzigen, die als Großserienhersteller das kleine, aber feine Segment der puristischen Roadster bedienen – und dies mit anhaltend großem Erfolg. Wenn schon keiner der ernsthaften Konkurrenten in dieses Genre mit einsteigen mag, sorgt man halt selbst für Kauf-Alternativen wie mit dem MX-5 RF – das RF steht für "retractable fastback". Die Bezeichnung greift sowohl das automatisch versenkbare Klappdach als auch die coupétypische Heckgestaltung auf. Damit sind schon mal die wesentlichen Merkmale geklärt, die den RF vom nach wie vor angebotenen klassischen MX-5 Roadster mit manuell betätigtem Textilverdeck unterscheiden. Dass es sich beim RF nicht nur um eine Abwandlung der Dachkonstruktion handelt wie in der MX-5-Generation zuvor, wird auf den ersten Blick deutlich. Besonders von hinten betrachtet offenbart die zweite Karosserieform ihren eigenen Charakter und wirkt mit dem komplett neuen, massiven Heck stämmiger als der eher filigrane Standard-MX-5. Befürchtungen, die neue Spielart des Roadsters neige nun – ganz untypisch – zur Fettleibigkeit, bestätigen sich nicht. In vergleichbarer Motorisierung und Ausstattung wiegt der RF nur 45 kg mehr als der klassische MX-5. Das überrascht schon ein wenig angesichts der aufwändigen Mechanik, die ganze Karosseriesegmente und damit deutlich mehr Masse bewegt.

Der Mazda MX-5 RF im Video:

 
 

Mazda MX-5 kaufen: Cabrio oder Targa?

Das ganze Spiel funktioniert vollautomatisch auf Knopfdruck im Gegensatz zum gewohnten MX-5. Hier heißt es erstmal: Dach manuell entriegeln, von Hand nach hinten klappen und einrasten lassen. Mit ein wenig Übung funktioniert das aber in einem Schwung elegant vom Fahrersitz aus. Und selbst zum Schließen des Dachs muss man nicht aussteigen, denn dank einer ausgefuchsten Kinematik lässt sich die Stoffmütze mit einer Armbewegung leicht wieder nach vorn klappen. Das braucht sogar einige Sekunden weniger als die Betätigung des elektrischen RF-Dachs. Das puristischere Fahrgefühl des Offenfahrens bietet ganz klar der Standard MX-5, da hier das Dach komplett verschwindet. Beim RF hingegen bleiben hinter dem Fahrer der Dachbügel sowie die hinteren seitlichen Dachansätze stehen, was dem RF die Optik eines Targa verleiht – auch sehr reizvoll. Sollten Sie sich also den MX-5 RF kaufen? Jenseits stilistischer Diskussionen liegen die Vorteile des festen RF-Dachs auf der Hand: bessere Isolierung gegen Fahrgeräusche, Wind und Wetter. Zudem können Laternenparker beruhigter schlafen, denn geschlossen wird der Mazda MX-5 RF zum soliden wie schicken zweisitzigen Coupé.

Mehr zum Thema: Das kostet der neue Mazda MX-5 RF

Starke MX-5-Basisversion mit Alu-Rädern

Doch die Frage, welches Modell man kaufen sollte, ist natürlich auch eine Frage des Preises. Den RF gibt es nur in der starken Motorisierung SKYACTIV-G 160 (160 PS) und erst ab der gehobenen Ausstattung Exclusive-Line, was den Basispreis bei 29.890 Euro fixiert. Für beide Karosserievarianten sind die gleichen Ausstattungslinien verfügbar, sodass sich für den RF ein Aufpreis von 2700 Euro gegenüber dem Stoffdach-MX-5 SKYACTIV-G 160 Exclusive-Line ergibt. Aber das MX-5-Fahren geht auch viel günstiger: Das Basismodell MX-5 SKYACTIV-G 131 steht in der Ausstattung Prime-Line schon für 22.990 Euro in der Preisliste. Dafür bekommt man einen durch und durch sportlichen Zweisitzer, dessen drehfreudiger 1,5-Liter-Vierzylinder den quirligen Charakter des 975 kg leichten Roadsters sehr stimmig unterstützt. Mit seinen 131 PS erreicht er zwar nicht ganz die Durchzugskraft der Zweiliter-Maschine im SKYACTIV-G 160. Wer den Antrieb mit der knackigen Sechsgang-Schaltung aber bei Laune hält, ist richtig flott unterwegs. Selbst in der Basisausstattung Prime-Line bietet der MX-5 den umfassenden Unterhaltungswert des Offen-Fahrens, der sich vor allem aus dem überaus handlichen, agilen Fahrverhalten ergibt. Dennoch muss man nicht auf Komfort verzichten. Trotz der straffen Grundabstimmung filtert die Federung Querfugen und sonstige Unebenheiten erstaunlich gut heraus, sodass einer alltäglichen Nutzung des MX-5 nichts im Wege steht.

Mehr zum Thema: Audi TT Roadster gegen Mazda MX-5

Ausstattung: Center-Line mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Die günstige Prime-Line bringt bereits alles Wichtige mit wie den Rundum-Airbag-Schutz, eine Berganfahrhilfe, 16-Zoll-Alu-Räder, Bordcomputer oder das taghelle LED-Fahrlicht. Auch für Komfort ist gesorgt mit elektrischen Fensterhebern, Klimaanlage und einem Audio-System inklusive Radio sowie USB- und AUX-Anschluss. Wünsche nach mehr Leistung oder weiteren Optionen lassen sich mit der Prime-Line-Ausstattung jedoch nicht erfüllen – abgesehen von der Metallic-Lackierung (ab 520 Euro). Ein wenig flexibler ist man da in der Center-Line, die 1000 Euro mehr kostet und unter anderem das MZD-Connect Bedien-/Multimedia-System, Geschwindigkeitsregelanlage und LED-Tagfahrlicht an Bord hat. Zudem gibt es hier die Option auf das SD-Navigationssystem für 690 Euro. Rundum empfehlenswerter ist jedoch die nächsthöhere Ausstattungslinie Exclusive-Line, die beim stärkeren MX-5 SKYACTIV-G 160, also auch bei der RF-Version, bereits zum Serienumfang gehört. Einparkhilfe hinten, 17-Zoll-Alu-Räder sowie Klimaautomatik sind hier ebenso inklusive wie die Lederausstattung einschließlich Sitzheizung. Aktiv unterstützt wird der Fahrer in der Exclusive-Line vom Spurhalteassistenten, und wer 750 Euro in das Technik-Paket investiert, bekommt als weitere i-ACTIVSENSE-Technik den Spurwechselassistenten (BSM) zur Überwachung des toten Winkels sowie die Ausparkhilfe (RCTA), die vor nahendem Querverkehr warnt, während man z.B. aus der Parklücke hinaus zurücksetzt auf die Straße.

Mehr zum Thema: Neue Fotos vom E-Klasse Cabrio

Die MX-5 Topversion mit dyn. Kurvenlichtfunktion

Komplettiert wird das Technik-Paket durch die sehr sinnvolle dynamische Kurvenlichtfunktion. Die MX-5-Topversion heißt zwar Sports-Line, wendet sich aber nicht nur an die Dynamiker, die im zusätzlich bestellbaren Sport-Paket (1800 Euro, nur für SKYACTIV-G 160) das Bilstein-Sportfahrwerk, die stabilisierende Domstrebe sowie die Recaro-Leder-Alcantara- Sportsitze schätzen. Alternativ bekommt man eine Tieferlegung und Alcantara als Zubehör vom Händler. Werksseitig bringt die Top-Ausstattung (Aufpreis zur Exclusive-Line: 2200 Euro) zudem die SD-Navigation, den Hi-Fi-Sound von Bose und den schlüssellosen Zugang (Log-in) sowie für den SKYACTIV-G 160 das i-ELOOPSystem zur Bremsenergie-Rückgewinnung und das Start-Stopp-System (i-stop) mit. Obligatorisch wird die Sports-Line zudem auf der Suche nach einer Automatik-Variante. Da kommt nur die Topversion in Frage: der MX-5 RF SKYACTIV-G 160 mit Sechsstufen-Automatik für fair kalkulierte 33.990 Euro. Mehr MX-5 kaufen geht nicht.

Technische DatenMX-5 SKYACTIV-G 131MX-5 SKYACTIV-G 160
Motor4-Zylinder, 4-Ventiler, Direkteinspritzung4-Zylinder, 4-Ventiler, Direkteinspritzung
Hubraum1496 ccm1998 ccm
Leistung131 PS160 PS
Max. Drehmoment150 Nm200 Nm
Getriebe6-Gang, manuell6-Gang, manuell
AntriebHinterradHinterrad
L/B/H in mm3915/1735/12253915/1735/1230
Leergewicht975 kg1000 kg
0-100 km/h8,3 s7,3 s
Höchstgeschwindigkeit204 km/h214 km/h
Verbrauch6,0 l S/100 km6,9 l S/100 km
Preis22.900 Euro (Prime-Line)
23.990 Euro (Center-Line)
25.690 Euro (Exklusive-Line)
27.890 Euro (Sports-Line)
27.190 Euro (Exklusive-Line)
Technische DatenMX-5 SKYACTIV-G 160 i-ELOOPMX-5 RF SKYACTIV-G 160
Motor4-Zylinder, 4-Ventiler, Direkteinspritzung4-Zylinder, 4-Ventiler, Direkteinspritzung
Hubraum1998 ccm1998 ccm
Leistung160 PS160 PS
Max. Drehmoment200 Nm200 Nm
Getriebe6-Gang, manuell6-Gang, manuell
AntriebHinterradHinterrad
L/B/H in mm3915/1735/12303915/1735/1236
Leergewicht1015 kg1045 kg
0-100 km/h7,3 s7,5 s
Höchstgeschwindigkeit214 km/h215 km/h
Verbrauch6,6 l S/100 km6,9 l S/100 km
Preis29.390 Euro (Sports-Line)29.890 Euro (Exklusive-Line)
Technische DatenMX-5 RF SKYACTIV-G 160 i-ELOOPMX-5 RF SKYACTIV-G 160 i-ELOOP Automatik
Motor4-Zylinder, 4-Ventiler, Direkteinspritzung4-Zylinder, 4-Ventiler, Direkteinspritzung
Hubraum1998 ccm1998 ccm
Leistung160 PS160 PS
Max. Drehmoment200 Nm200 Nm
Getriebe6-Gang, manuell6-Stufen-Automatik
AntriebHinterradHinterrad
L/B/H in mm3915/1735/12363915/1735/1236
Leergewicht1055 kg1080 kg
0-100 km/h7,5 s8,5 s
Höchstgeschwindigkeit215 km/h194 km/h
Verbrauch6,6 l S/100 km6,4 l S/100 km
Preis32.090 Euro (Sports-Line)33.990 Euro (Sports-Line)
Unser Fazit

Wer einen Roadster mit festem Klappdach sucht, kommt am coupéartigen neuen Mazda MX-5 RF nicht vorbei, muss aber mindestens 29.890 Euro investieren. Dann fährt man allerdings bereits die durchzugsstarke 160-PS-Version in der Exclusive-Line – ein rundum alltagstaugliches Auto. Steht hingegen der puristische Roadster-Spaß im Vordergrund, sollte man das Basismodell MX-5 SKYACTIV-G 131 kaufen. Der drehfreudige 1,5-Liter-Vierzylinder passt prima zum leichtfüßigen Stoffdach-Modell, das ab 22.990 Euro in der Prime-Line-Basis bereits die wichtigsten Ausstattungsdetails mitbringt. Höhere Ansprüche an Sicherheits-Assistenz und Infotainment erfüllen sich am besten mit der Exclusive-Line-Ausstattung, die beim stärkeren MX-5 SKYACTIV-G 160 – also auch beim RF – obligatorisch ist. Als Spar-Tipp für gehobene Ansprüche empfiehlt es sich somit, den MX-5 SKYACTIVG 131 in der gehobenen Exclusive-Line mit Technik-Paket zu kaufen. Macht zusammen 26.440 Euro für einen top ausgestatteten Roadster – für eine offene, aber dauerhafte Zweierbeziehung.

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.