Mazda MX-5 gegen Mini Cooper S Cabrio Fluchthelfer

06.07.2009
Inhalt
  1. Karosserie
  2. Fahrkomfort
  3. Motor und Getriebe
  4. Fahrdynamik
  5. Umwelt und Kosten
  6. Fazit

Dem Alltag entfliehen? Mit diesen beiden kräftigen Kult-Cabrios ist das kein Problem. Der neue Mazda MX-5 und das Mini Cooper S Cabrio lassen in wenigen Augenblicken die Verdeckhüllen fallen. Dank ansprechender Fahrleistungen gelingen die kleinen Fluchten in Windeseile. Bleibt nur die Frage: Roadster oder Viersitzer?

Am Kultstatus des puristischen Nippon-Roadsters MX-5 zweifelt nach 16 Jahren Bauzeit und über 700 000 verkauften Exemplaren niemand mehr. MX-5-Fahren steht seit Anfang der 90er für Fahrspaß und solide Technik zu sozialverträglichen Kosten. Folglich geht die neue Auflage mit einem gehörigen Fan-Potenzial an den Start. Dass Emotionen aber auch nach etlichen Jahren Pause erfolgreich wiederbelebt werden können, zeigt die grassierende Mini-Mania eindrucksvoll. Die Cabrio-Version des Spaßmobils soll nun die Herzen der Frischluftfreunde erobern.

 

Karosserie

Zweisitzer gegen Viersitzer, geht das? Aber klar. Schließlich taugt der Platz im Mini-Fond kaum für längere Strecken. Vollwertsitzplätze mit genügend Bewegungsfreiheit gibt es wie im Mazda nur vorne, wobei der Japaner in der Neuauflage einige Zentimeter Raum gewann. Störend ist im Mini die mäßige Übersicht nach hinten - sowohl offen als auch geschlossen. Die Stoffmütze öffnet sich im Mini elektrisch in 22 Sekunden, wobei die vordere Verdeckhälfte wie ein Faltdach zurückgefahren und dadurch wie ein Schiebedach genutzt werden kann. Im Mazda wird das Dach manuell geöffnet und rastet sauber hinter den Sitzen ein. Die lästige Fummelei mit einer Persenning entfällt. Der gerade 150 Liter fassende Mazda-Kofferraum taugt nur für Kurztrips. Jedoch ist die Beladung einfacher als beim Mini, dessen Klappe nach unten öffnet und durch eine schmale Luke lediglich 120 Liter freigibt. Die Rücksitze können dafür einzeln umgelegt werden. Auf schlechten Straßen offenbart der Mini durch lautes Klappern und Knistern deutliche Verarbeitungsschwächen, während der Japaner mit gewohnt hoher Qualität glänzt.

KarosserieMax. PunkteMazda MX-5 2.0 MZRMini Cooper S Cabrio
Raumangebot vorn1004750
Raumangebot hinten10010
Übersichtlichkeit705035
Bedienung/ Funktion1007878
Kofferraumvolumen1001814
Variabilität10010
Zuladung/ Anhängelast80513
Sicherheit1506548
Qualität/ Verarbeitung200155144
Kapitelbewertung1000418402

 

Fahrkomfort

Langbeinige sitzen im Mini mit deutlich stärker angewinkelten Beinen als im Mazda und damit weniger bequem. Dafür entschädigt der Mini mit besserem Geräuschkomfort. Der Mazda MX-5 empfiehlt sich eher für Ausfahrten auf der Landstraße, denn oberhalb der Autobahn-Richtgeschwindigkeit dringen durch das dünne Verdeck dermaßen laute Windgeräusche in den Innenraum, dass man sich das Radiohören sparen kann. Auf schlechteren Straßen entfaltet der MX-5 dagegen seine Stärken im Federungskomfort. Trotz Bilstein-Sportfahrwerk (serienmäßig bei der Expression-Ausstattung) zeigt er auch dort noch genug Schluckvermögen, wo die straffe Federung des Mini Cooper S mit Fahrbahnabsätzen, Schlaglöchern oder Asphaltflicken hadert.

FahrkomfortMax. PunkteMazda MX-5 2.0 MZRMini Cooper S Cabrio
Sitzkomfort vorn1509288
Sitzkomfort hinten10010
Ergonomie1508383
Innengeräusche5038
Geräuscheindruck1002025
Klimatisierung502221
Federung leer200115100
Federung beladen200115100
Kapitelbewertung1000450435

 

Motor und Getriebe

Während die Japaner auf einen 2,0-Liter-Saugmotor mit 160 PS setzen, vertrauen die Mini-Mannen auf die Kraft des Kompressors und bescheiden sich dafür mit 1,6 Liter Hubraum. Das reicht für immerhin 170 PS. In der Praxis gefallen beide Motoren durch gleichmäßige Leistungsentfaltung. Der Mini hat aufgrund seines höheren Drehmoments aber den besseren Antritt. Bei ihm stehen nämlich 220 Nm bei 4000/min an, im MX-5 hingegen nur 188 Nm bei 5000/min. Allerdings kann der Mini diesen Vorteil bei der Beschleunigung nur zwischen 120 und 160 km/h in geringfügig bessere Fahrleistungen umsetzen. Im Verkehrsalltag muss der Mazda-Fahrer öfter zum etwas schwergängigen Schalthebel des Sechsgang-Getriebes greifen. Im Gegensatz zu früheren Testwagen fiel die Mini-Schaltbox gelegentlich durch hakelige Gangwechsel auf. Beim Verbrauch liegen Welten zwischen beiden Cabrios. Der MX-5 begnügt sich auf der AUTO-ZEITUNG-Verbrauchsrunde mit einem Testverbrauch von 9,6 Litern Super. Der Mini Cooper S fällt mit 11,9 Litern aus dem Rahmen. Hinsichtlich ihrer Laufkultur zeigen beide Triebwerke über das gesamte Drehzahlband leichte Vibrationen; der Mini klingt bei hohen Drehzahlen eine Spur dröhniger als der Mazda.

Motor und GetriebeMax. PunkteMazda MX-5 2.0 MZRMini Cooper S Cabrio
Beschleunigung150159154
Elastizität100
Höchstgeschwindigkeit1508085
Getriebeabstufung1007068
Kraftentfaltung502730
Laufkultur1003028
Verbrauch325144121
Reichweite251611
Kapitelbewertung1000526497

 

Fahrdynamik

Auf kurvigem Geläuf sind die beiden Cabrios zweifelsohne in ihrem Element. Hier zeigt der Mazda eine deutliche Seitenneigung, überzeugt aber mit einem neutralem Eigenlenkverhalten. Kurz vor dem Wechsel ins Übersteuern greift das DSC (ESP) fein regelnd ins Geschehen ein. Mit abgeschalteter Fahrdynamikregelung kündigen sich die Heckschwenks relativ sanft an und lassen sich gut kontrollieren. Der Mini drängt in schnellen Kurven dagegen schon früh mit dem Hinterteil nach außen. Provozierte Lastwechselreaktionen fallen deutlich stärker aus als beim Mazda und verlangen, wenn das etwas ruppig agierende DSC (ESP) deaktiviert ist, nach einer kundigen Hand, um die auskeilende Heck wieder einzufangen. Beim Thema Lenkung gefallen beide Cabrios mit hoher Präzision. Allerdings lässt das Mini-Volant Antriebseinflüsse spüren, und die Mazda-Lenkung wirkt in schnellen Kurven eine Spur zu leichtgängig sowie auf schlechten Straßen etwas stoßempfindlich. Hinsichtlich der Bremsleistung liegen beide Autos nur wenig auseinander. Beim Geradeauslauf legt der Mini im Gegensatz zum Mazda indes eine deutliche Längsrillenempfindlichkeit an den Tag.

FahrdynamikMax. PunkteMazda MX-5 2.0 MZRMini Cooper S Cabrio
Handling150106107
Slalom1005849
Lenkung1006767
Geradeauslauf504238
Bremsdosierung301819
Bremsweg kalt150116112
Bremsweg warm150125119
Traktion1003035
Fahrsicherheit150130115
Wendekreis202115
Kapitelbewertung1000713676

 

Umwelt und Kosten

Zwar kostet der Mini mit AZ-Normausstattung gut 3000 Euro weniger als der Mazda. Stellt man dem aber die niedrigeren Kraftstoff-, Versicherungs- und die laut ADAC-Schätzung deutlich günstigeren Werkstattkosten gegenüber, so schmilzt dieser Vorteil rasch dahin. Auch bei den Garantien schnüren die Japaner einfach das bessere Paket. So gibt Mazda drei Jahre Herstellergarantie, wo der Mini nur magere zwei Jahre Händlergarantie bietet. Bei den Emissionswerten kann der Mini ebensowenig mithalten wie beim Vorbeifahrgeräusch. Lediglich die niedrigeren Beiträge für die Kfz-Steuer sowie der laut DAT niedrigere Wertverlust erhellen die düstere Umwelt/Kosten-Bilanz.

Kosten/UmweltMax. PunkteMazda MX-5 2.0 MZRMini Cooper S Cabrio
Bewerteter Preis675351359
Wertverlust506470
Ausstattung254545
Multimedia50
Garantie/Gewährleistung503321
Werkstattkosten204241
Steuer104345
Versicherung403934
Kraftstoff553530
Emissionswerte258377
Kapitelbewertung1000735722

 

Fazit

Für die Flucht aus dem Alltag bieten sowohl das Mini Cooper S Cabrio als auch der neue Mazda MX-5 hohen Unterhaltungswert. Der Mazda ist das insgesamt ausgewogenere Auto. Fahrdynamisch voll auf der Höhe der Zeit und dennoch recht komfortabel, vermittelt er pures Roadster-Feeling. Da sieht man ihm selbst den hohen Geräuschpegel nach. Weil auch der finanzielle Aufwand überschaubar bleibt, holt sich der MX-5 den verdienten Sieg. Der Mini steht dem Mazda in Sachen Fahrspaß nicht nach. Zwar geht der Motor druckvoll zu Werke, aber der viel zu hohe Verbrauch des Kompressormotors trübt das Bild nachhaltig. Der mäßige Federungskomfort verlangt zudem von den Passagieren reichlich Nehmerqualitäten. Auf der Habenseite verbucht der Mini einen geringeren Wertverlust als der Mazda.

Gesamtbewertung

Max. PunkteMazda MX-5 2.0 MZRMini Cooper S Cabrio
Summe500028422732
Platzierung12

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.