Mazda 6 Kombi mit Facelift im Fahrbericht Mazda 6 2.2 MZR-CD Kombi

Mit frischem Design, einem Benzin-Direkteinspritzer und sauberen Dieseln soll der Mazda 6 an seine Erfolge anknüpfen

Eckdaten
PS-kW180 PS (132 kW)
AntriebVorderrad, 6 Gang manuell
0-100 km/h8.7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit216 km/h
Preis32.890,00€

Das traditionelle Mittelklassesegment schrumpft. Wurden 2006 in Deutschland – ohne Premiummodelle – noch rund 280 000 solcher Fahrzeuge neu zugelassen, waren es 2009 nur noch 193 000. Den lange sehr erfolgreichen Mazda 6 traf es besonders stark: Seine Verkaufszahlen halbierten sich im selben Zeitraum fast von knapp 22 000 auf 11 247 Autos. Das erklärt auch, weshalb der in den Karosserieversionen Viertürer, Fünftürer mit Schrägheck und Kombi angebotene japanische Mittelklässler schon zwei Jahre nach Einführung im Frühjahr 2008 jetzt ein Mazda 6 Facelift auf dem Genfer Autosalon 2010 erhält: Neben einem nun hochwertiger wirkenden Interieur, einer neuen Front – unter anderem mit veränderten Scheinwerfern und einem markanteren Logo im oberen Kühlergrill – hat sich besonders unter der Haube viel getan.

SPARSAMERE DIESEL
Völlig neu ist ein Benzin-Direkteinspritzer mit zwei Liter Hubraum und 155 PS Leistung. In Verbindung mit dem manuellen Sechsganggetriebe erweist sich das Triebwerk als spritzig und kultiviert, der Normverbrauch von 6,9 Liter Super geht völlig in Ordnung. Der Motor ist übrigens der einzige, der auch in Verbindung mit einer Fünfgangautomatik (1510 Euro) erhältlich ist, die aber durch erhöhten Verbrauch und unmotivierte Schaltvorgänge nervt. Deutlich besser sind die drei überarbeiteten Dieseltriebwerke, die aus jeweils 2,2 Liter Hubraum 129, 163 oder 180 PS erwirtschaften. Sie erfüllen jetzt die Euro-5 Norm, der Verbrauch sank nach Herstellerangaben um bis zu 0,4 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer.

Mit dem 180-PS-Diesel, der nur in der Topausstattung Sports-Line angeboten wird, lässt sich der Mazda 6 Kombi wunderbar schaltfaul über die Landstraße bewegen. Die ebenfalls überarbeitete Servolenkung gibt jetzt deutlich mehr Rückmeldung und erlaubt präzisere Kurvenfahrten. Aber auch der 129-PS-Diesel macht im Kombi eine gute Figur.
Klaus Uckrow

Technische Daten
Motor 
ZylinderR4-Zylinder, 4-Ventiler, Turbodiesel, Partikelfilter
Hubraum2184
Leistung
kW/PS
1/Min

132/180
3500 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
400
1800 - 3000 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang manuell
AntriebVorderrad
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 225/45 R 18
h: 225/45 R 18
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1500
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)8.7
Höchstgeschwindigkeit (km/h)216
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch5.4l/100km (Diesel)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)143

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.