Mazda 3 MPS: Tuning von MR Car Design Ehrliche Seele

31.10.2012

Der Tuner MR Car Design verpasst dem kompakten Sportwagen Mazda 3 MPS mehr Leistung, mehr Sound und größere Räder

So ein Mazda 3 ist eine ehrliche Seele. Seit Jahren konkurriert er gegen VW Golf nebst Verwandtschaft vor sich hin und bringt dabei seine Passagiere sicher und unspektakulär von hier nach da. Es sei denn, der Besitzer hat in der Preisliste sein Kreuzchen vor dem Kürzel MPS gemacht. Das steht für Mazda Performance Series und beschert dem Kompakten einen 260 PS starken Vierzylinder mit 2,3 Litern Hubraum. Die martialische Hutze auf der Motorhaube, Doppelendrohre und ein Dachspoiler verraten dem Betrachter dann auch optisch, dass der MPS eines der stärksten Kompaktautos mit Vorderradantrieb ist.

 

Mazda 3 MPS: Kompakter Sportler von MR Car Design mit 310 PS

Doch all das hat MR Car Design irgendwie noch nicht genügt. Und deswegen gibt es vom Tuner aus Erftstadt eine neue Software, die dem Mazda für faire 699€ zusätzliche 50 PS beschert. Und falls der Kunde das Bedürnis verspüren sollte, die Restwelt über diese Mehrleistung näher zu informieren, kann er zusätzlich eine geänderte Abgasanlage, KW-Gewindefahrwerk oder 19 Zöller mit 14 Speichen ordern.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Jedenfalls bringt MR Car Design den Mazda 3 MPS auf eine Stufe mit dem nicht mehr produzierten Ford Focus RS, der seine 300 PS ebenfalls auf die Vorderachse überträgt. Die Frage, wie gut der Frontantrieb allerdings hier mit der Mehrleistung zurecht kommt, müsste ein erster Test beantworten. Falls das aber nicht so gut funktionieren sollte, bleibt im Kofferraum auch sicher genug Platz für ein Paar neue Reifen...
Jonas Eling 

AUTO ZEITUNG

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.