Maserati GranTurismo MC Stradale debütiert auf dem Pariser Autosalon 450 PS stark, über 300 km/h schnell

20.09.2010

Auf dem Pariser Autosalon präsentiert Maserati erstmals den GranTurismo MC Stradale, eine 450 PS starke Rennversion mit Straßenzulassung. Der neue Dreizack soll über 300 km/h schnell sein

Noch ist die Informationslage in Bezug auf den neuen Supersportwagen aus dem Hause Maserati recht dürftig. Doch was die Italiener verraten, lässt bereits vermuten, dass der neue Maserati GranTurismo MC Stradale eine der schnellsten Premieren auf dem Autosalon Paris werden dürfte.

Inspiriert von den Maserati-Rennversionen – Trofeo GranTurismo MC und GranTurismo MC GT4 – soll es der neue Supersportwagen der italienischen Nobelmarke als erste Rennversion mit Straßenzulassung über 300 km/h schaffen.

Immer Informiert: Mit dem kostenlosen Newsletter der AUTO ZEITUNG

Dafür wurde der 450 PS starke Stradale, der auf dem GranTurismo S basiert, mit einem geänderten Fahrwerk und einer verbesserten Aerodynamik ausgestattet. Zudem soll ein erhöhter Anpressdruck ohne erhöhten Luftwiderstand, mehr Leistung bei gleichem Verbrauch und eine gleichbleibende Agilität gegenüber dem GTS möglich sein.

Zu den Preisen schweigt man sich bei Maserati zurzeit noch aus. Die Markteinführung ist für das erste Quartal 2011 angesetzt.
psk

AUTO ZEITUNG

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.