Maserati GranTurismo MC Stradale 2013: Viersitzer auf Genfer Salon 115 PS - pro Sitzplatz

27.02.2013

Nun auch mit vier Sitzen: Der Maserati GranTurismo MC Stradale steht mit 460 PS auf dem Genfer Autosalon 2013 und fährt bis zu 303 km/h schnell

Auf dem Genfer Autosalon 2013 gibt nicht nur der neue Maserati Quattroporte sein Europa-Debüt, die Italiener zeigen in der Schweiz auch eine besonders dynamische Weltpremiere: Beim Maserati GranTurismo MC Stradale handelt es sich um eine nachgewürzte Variante des viersitzigen Luxus-Coupés, die im traditionsreichen Maserati-Werk Modena gebaut werden soll.

 

Maserati GranTurismo MC Stradale 2013: Viersitzer in Genf

Rein äußerlich setzen eine Carbon-Motorhaube mit zusätzlichem Lufteinlass, 20 Zoll große Leichtmetallräder und zwei wuchtige Endrohre sportliche Akzente, aber auch die Technik haben die Italiener an das höhere Dynamik-Bedürfnis der Kundschaft angepasst.

Unter der Haube arbeitet ein 4,7 Liter großer und 460 PS starker V8-Saugmotor, der mit einem automatisierten 6-Gang-Getriebe kombiniert wird und eine Höchstgeschwindigkeit von 303 km/h ermöglicht. Zum Preis macht Maserati noch keine Angaben, der Viersitzer dürfte aber nicht wesentlich teurer als der weiterhin für mindestens 152.320 Euro angebotene Zweisitzer sein.

Benny Hiltscher

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 68,89 Prime-Versand
Sie sparen: 55,10 EUR (44%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.