Opel Antara und Skoda Yeti im Vergleich Hoch hinaus

26.09.2011

Mit dem grundlegend überarbeiteten Antara verfolgt Opel große Ziele – ein Vergleich mit dem Skoda Yeti

Während Opel 28.690 Euro für den frontgetriebenen Antara mit 163 PS starkem Diesel verlangt, bekommt der Kunde bei Skoda für 460 Euro mehr den Yeti mit 170-PS-Turbodiesel und Allradantrieb. Das 4x4-System von Opel würde den Anschaffungspreis des Antara auf 32.330 Euro steigern. Allerdings eine Ausgabe, die sich auf Dauer auszahlen dürfte. Denn der über die Vorderräder angetriebene Opel Antara scharrt beim Beschleunigen stark mit den Rädern. Der Versuch, durch sanftes Anfahren die Vorderräder zu schonen, scheitert an der ausgeprägten Anfahrschwäche des Opel, die höhere Drehzahlen beim Anfahren verlangt.

Keine Spur von gehemmter Kraftentfaltung bei niedrigen Drehzahlen oder begrenzter Drehfreude beim kantigen Tschechen: Der Yeti schiebt kraftvoll schon unterhalb von 2000 Touren an, dreht locker bis über 4000 Umdrehungen hoch und bietet dank Allradantrieb immer eine perfekte Traktion. Zudem punktet der Skoda Yeti mit den besseren Verzögerungswerten.

Mehr Tests: Das kostenlose Newsletter-Abo der AUTO ZEITUNG

Im Inneraum kann der Opel Antara zumindest die etwas größeren Platzverhältnisse für Fahrer und Beifahrer vorweisen. Aber im Fond und im Gepäckraum hat der Skoda mehr zu bieten. Neben der großzügigen Kopffreiheit für die Insassen bringen die drei umlegbaren, in Längsund Querrichtung verschiebbaren sowie ganz ausbaubaren Einzelsitze, die vorklappbare Beifahrerlehne und das deutlich üppigere maximale Ladevolumen den Yeti bei der Variabilität nach vorn.

Weitere Zähler sammelt der  Skoda Yeti in puncto Komfort, der sich mit wachsender Zuladung noch verbessert. Das gilt zwar auch für den Antara, doch er reicht Querfugen intensiver an die Insassen weiter. Die Ausstattung ist sowohl beim Yeti Ambition als auch beim Antara Selection inklusive Klimaanalge, CD-Radio und Leichtmetallfelgen erfreulich vollständig. Hintere Seitenairbags (280 Euro) gibt es aber nur für den Yeti.
Michael Godde

 

ENDSTAND: OPEL 2 : 4 SKODA

Opel Antara: Die gesteigerte Qualität des Antara ist deutlich zu spüren. Der antrittsschwache Motor, das hakelige Getriebe und der hohe Aufpreis für die Allradversion werfen ihn dennoch zurück.
Skoda Yeti: Der Yeti passt: Kraftvoller Motor, Allradantrieb, komplette Ausstattung, enorm variabel und sehr fahrsicher – so lässt der Skoda dem Antara in diesem Vergleich keine Chance.

 

GESAMTFAZIT

Der Sieg im Markenvergleich geht an Skoda. Die Tschechen punkten in allen Klassen mit Größe, Variabilität und den guten Antriebseinheiten aus dem VW-Regal. Allerdings hat Opel seine Hausaufgaben gemacht. Je neuer die Produkte sind, desto besser schneiden sie ab. So rückt der aktuelle Meriva dem Roomster dank seiner Kombination aus guter Variabilität und innerer Größe dicht ans Blech. Ergebnis: Der Meriva erkämpft ein Unentschieden. Und der Astra Sports Tourer entscheidet mit seiner besseren Sicherheitsausstattung, dem agileren Handling und dem zugleich guten Komfort sogar das Duell gegen den in die Jahre gekommenen Octavia Combi für sich.

Opel gegen Skoda: Alle Duelle des Vergleichs

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Die technischen Daten der SUV

TECHNIK
   

OPEL ANTARA 2.2 CDTI
SKODA YETI 2.0 TDI 4x4
Motor 4-Zylinder, 4-Ventiler,
Turbodiesel
4-Zylinder, 4-Ventiler,
Turbodiesel
Nockenwellenantrieb Zahnriemen Zahnriemen
Hubraum 2231 cm3 1197 cm3
Leistung bei 163 PS (120 kW)
bei 3800/min
170 PS (125 kW)
bei 4200/min
Max. Drehmoment bei 350 Newtonmeter
Drehmoment
bei 2000/min
350 Newtonmeter
Drehmoment
bei 1750 bis 2000 /min
Getriebe 6-Gang, manuell 6-Gang, manuell
Antrieb Vorderrad Allrad, permanenter
Fahrwerk vorn: McPherson-Federbeine,
Querlenker, Stabilisator;
hinten: Mehrfachlenker, Federn,
Dämpfer, Stabilisator; ESP
vorn: McPherson-Federbeine,
Querlenker, Stabilisator;
hinten: Mehrfachlenker,
Federn, Dämpfer,
Stabilisator; ESP
Bremsen rundum: innenbelüftete
Scheiben
vorn: innenbelüftete
Scheiben;
hinten: Scheiben
Bereifung rundum:
235/55 R 18 H
rundum:
225/50 R 17
Felgen rundum: 7 x 18 rundum: 7 x 17
L/B/H 4596/1850/1761 mm 4230/1793/1691mm
Radstand 2707 mm 2576 mm
Leergewicht / Zuladung 1.834 kg / 436 kg 1.591 kg / 489kg
Anhängelast, gebr./ungebr. 2.000 kg / 750 kg 2.000kg / 700 kg
Kofferraumvol. 420 bis 1.420 l 405 bis 1.760 l
Abgasnorm Euro 5 Euro 5
Typklassen 22 HP/23 VK/21 TK 16 HP/22 VK/22 TK
FAHRLEISTUNG /
VERBRAUCH
   
0-100 km/h 10,9 s 9,2 s
Elastizität 60-100 km/h
in 10,8 s (4. Gang),
80-120 km/h
in 17,0 s (5. Gang)
60-100 km/h
in 10,4 s (4. Gang),
80-120 km/h in
16,1 s (5. Gang)
Höchstgeschwindigkeit 189 km/h 201 km/h
Bremsweg
100-0 km/h, kalt/warm
39,1 m/38,8 m 36,1 m/35,9 m
Verbrauch 7,5 l D / 100 km 7,1 l D / 100 km
EU-Verbrauch 6,3 l D / 100 km 5.9 l D / 100 km
CO2-Ausstoß 167 g/km 155 g/km
KOSTEN    
Grundpreis 28.690 Euro 29.150 Euro

AUTO ZEITUNG

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.