Ford Kuga und Opel Antara im Vergleichstest Ford Kuga 2.0 TDCi 4x4 und Opel Antara 2.0 CDTI

07.09.2011

Gegen das pfiffig gestylte Ford-Kompakt-SUV hat es der Opel Antara schwer. Im Vergleich die Versionen mit Allradantrieb und Zweiliter-Diesel

Recht lange haben sich Ford und Opel geziert, bis sie ihren Teil des Kuchens im Kompakt-SUV-Segment forderten. Und das jeweilige Ergebnis sagt viel aus über die beiden großen amerikanischen Automobilkonzerne. Der Kuga ist ein Ford Kuga. Punkt.

Den Antara gibt es unter diesem Namen als Opel und Vauxhall. Und er ist ebenfalls als Saturn Vue, GMC Terrain sowie als Chevrolet und Holden Captiva im Angebot. Noch Fragen?

Dabei sind die technischen Konzepte der beiden Kompakten gar nicht so unterschiedlich. Klassenüblich verfügen sie genau genommen nicht über permanente Allradantriebe. Sie sind im alltäglichen Verkehr als Fronttriebler unterwegs. Bei Traktionsmangel schaltet sich der Hinterradantrieb dazu.

Beim Antara mittels Viscokupplung, beim Ford über eine Haldexkupplung. Beide SUV kennen so gut wie keine Traktionsprobleme, was aber auch daran liegt, dass in beiden Fällen nur eher verhalten an den Vorderrädern gezerrt wird.

SPARSAMER FORD-MOTOR
Mehr Leistung hat der Opel-Fahrer zur Verfügung. 150 PS leistet der beim italienischen Spezialisten VM Motori eingekaufte Zweiliter- Diesel. Doch weder beim Spurt auf 100 km/h noch bei der Höchstgeschwindigkeit kann der Opel seinen Leistungsvorsprung umsetzen. Der Kuga mit seinem 14 PS schwächeren TDCi-Motor beschleunigt sogar einen Hauch besser.

Zudem ist der Ford-Antrieb – der in Kooperation mit dem PSA-Konzern entwickelt wurde – deutlich drehwilliger und kultivierter. An der Tankstelle kommt beim Kuga- Käufer erst Recht Freude auf. Der Ford kommt mit rund 1,5 Liter Diesel je 100 km weniger aus.

Würden Sie heute noch mal die Führerscheinprüfung bestehen?
» Testen Sie Ihr Wissen beim spannenden Fahrschul-Test der AUTO ZEITUNG

Das liegt auch am ungünstig übersetzten Fünfganggetriebe des Opel, die Sechsgangbox des Ford ist besser gestuft und zudem exakter schaltbar. Ein weiterer Grund für den etwas mühsamen Auftritt des Opel-Antriebs offenbart die Waage.

Unser mit allerlei Extras ausstaffi erter Testwagen wog stolze 1940 Kilogramm. Der Ford ist fast 300 Kilogramm leichter, was sich nicht nur im Verbrauch, sondern auch im Fahrverhalten bemerkbar macht.

Der Antara schiebt am liebsten geradeaus – auch dann, wenn der Fahrer ums Eck will. Er untersteuert deutlich und unterstreicht mit beachtlicher Seitenneigung, dass Querdynamik nicht zu seinen Lieblingsdisziplinen zählt. Die unpräzise, mit großen Lenkwinkeln arbeitende Lenkung ist da wenig hilfreich.

Wie es anders geht, zeigen die Ford-Enwickler einmal mehr mit dem Kuga. Er ist ebenfalls kein Ausbund an Sportlichkeit, doch seine Lenkung ist exakt, die Untersteuerneigung minimal. Beim Bremsen hat der Opel die Nase vorn.

Leider, denn er benötigt mit kalter und warmer Bremse jeweils zwei bis drei Meter mehr Bremsweg. Auch im Fahrkomfort ist der Kölner besser. Seine Federelemente sprechen viel feiner an und verarbeiten Unebenheiten ungerührter als die des stößigen Antara.

PREISWERTER KUGA
Mit seinem Raumangebot kann sich der etwas stattlicher geratene Rüsselsheimer ebenfalls nicht absetzen. Für Passagiere und Ladegut steht kaum mehr Platz zur Verfügung als im kompakteren Ford-SUV. Auch beim Preis erweist sich die Kölner Alternative als die bessere.

Der Kuga ist nicht nur billiger – weil er bereits in der günstigen Trend-Ausstattung verfügbar ist – und hat die bessere Restwert-Prognose, er verursacht zudem die geringeren Treibstoff- und Versicherungskosten. Heinrich Lingner

FORD 2:2 OPEL

FORD KUGA
Der kompakte Kölner liegt in fast allen Disziplinen vorn. Vor allem Motor und Fahrwerk sprechen für den Kuga. Dass er zudem preiswerter, sparsamer und wertstabiler ist, macht die Entscheidung noch leichter.

OPEL ANTARA
Auf fast keinem Gebiet kann der Opel Antara seinem rheinischen Konkurrenten Paroli bieten. Nur das etwas bessere Raumangebot und die höhere Zuladung führt er ins Feld. Viel zu wenig.

MARKENVERGLEICH - FORD GEGEN OPEL
» Kleinwagen: Ford Ka gegen Opel Agila
» Kleinwagen: Ford Fiesta gegen Opel Corsa

» Kompaktklasse: Ford Focus gegen Opel Astra
» Kompakt-Vans: Ford C-MAX gegen Opel Zafira
» Mittelklasse: Ford Mondeo gegen Opel Insignia

Technische Daten
Motor 
Zylinder4-Zylinder, 4-Ventiler Turbodiesel, Partikelfilter
Hubraum1191
Leistung
kW/PS
1/Min

110/150
4000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
320
2000 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe5 Gang manuell
AntriebAllradantrieb, permanent
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: innenbelüftete Scheiben
Bereifungv: 235/55 R 18 H
h: 235/55 R 18 H
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1940
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)10.9
Höchstgeschwindigkeit (km/h)180
Verbrauch 
Testverbrauch9.6l/100km (Diesel)
EU-Verbrauch7.6l/100km (Diesel)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)198

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 22,39 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.