Marchi Mobile: Luxusbus & -wohnmobil Wahnsinn auf sechs Rädern

27.12.2016

Was Marchi Mobile auf die Räder stellt, hat mit gewöhnlichen Bussen und Wohnmobilen in etwa so viel zu tun wie ein Raumschiff mit einem Auto. Dementsprechend verhält sich auch das Preisverständnis – und das Design!

Die Marchi Mobile Elemment Serie hat einen hohen Wiedererkennungswert. Nicht nur, weil die Luxusbusse und -wohnmobile der Dortmunder Autobauers im Design eines Spaceshuttles daherkommen. Nein, das Design ist auch schon bekannt: Der deutsche Industriedesigner Luigi Colani hatte den Lkw mit der futuristischen Glaskuppel schon vor Jahrzehnten entworfen, Marchi Mobile aber hat die Rechte erworben und das Design in die (Klein-) Serie und auf die Straße gebracht. Waren die Studien aus besonders leichten Kunststoffen, Carbon und Polyester gebaut, um erheblich Kraftstoff einzusparen, wird bei Marchi Mobile aber nicht gespart, sondern geklotzt: Unter den Namen Visione, Palazzo und Viva bauen die Dortmunder nälich Showfahrzeuge, Wohnmobile und Reisebusse der Luxusklasse. Unter dem wahrlich exklusiven Auftritt aber steckt Großserientechnik: Der Motor stammt von Volvo und leistet je nach Version bis zu 600 PS. Genug Leistung, um die bis zu 13,7 Meter langen, vier Meter hohen und 2,55 Meter breiten Schlachtschiffe der Marchi Mobile Elemment Serie flott in Bewegung zu setzen. Mehr zum Thema: Transit Exlpore Bus

Marchi Mobile Elemment Serie im Video:

 

 

Marchi Mobile bietet ultimativen Luxus

Während die beiden Varianten Viva Private und Viva Business ihre Passagiere Jet-ähnlich bequem und exklusiv von A nach B bringen sollen, bieten die Wohnmobile Palazzo Superior und Palazzo Exclusive allen erdenklichen Luxus für den VIP-Campingurlaub. Etwa eine Fußbodenheizung, eine Lounge mit Bar und Viermeter-Sofa, eine komplette Küche samt Eiswürfelmaschine und weitere Annehmlichkeiten wie Fernseher, Internet, Soundanlage und eine ausfahrbare Terrasse auf dem Dach. Die Reisebusse von Marchi Mobile hingegen sollen nicht nur durch besonders bequemen Sitze glänzen, sie lassen sich auf Wunsch auch zum rollenden Konferenz-Saal mit TV, Internet und Hifi-Anlage, sowie Marmor-WC und Einbauküche ausbauen. Solcher Luxus hat natürlich seinen Preis: Ein jüngst bestelltes Wohnmobil kostete schlappe 2,2 Millionen Euro. Mehr zum Thema: Elfjähriger fährt Bus

Mehr zum Thema: Mercedes zeigt Bus der Zukunft

Tags:
Philips Autostaubsauger
UVP: EUR 104,99
Preis: EUR 85,89 Prime-Versand
Sie sparen: 19,10 EUR (18%)
Auto Hundedecke
UVP: EUR 50,99
Preis: EUR 34,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,00 EUR (31%)
Autobatterie-Ladegerät
 
Preis: EUR 69,86 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.