Mansory: Die krassesten Boliden aus Brand Exklusive und brachiale Luxusautos

17.12.2015

Carbonado, La Revoluzione, Siracusa – bei den Bezeichnungen für die hauseigenen PS-Boliden ist Kouroush Mansory sehr kreativ. Wir zeigen die coolsten Mansory-Autos!

Kaum ein zweiter Tuner auf dieser Welt kann ein derart imposantes wie vielfältiges Verzeichnis an Veredelungen vorweisen, wie es bei der Deutsch-Schweizerischen Manufaktur der Fall ist. Das 1989 von dem iranischen Geschäftsmann Kourosh Mansory gegründete Unternehmen hat sich auf exotische Fahrzeuge von Premium- und Luxus-Herstellern spezialisiert und verkauft seine Kreationen längst international. Neben dem Stammsitz im pfälzischen Brand betreibt Mansory noch Standorte in Mannheim, Zürich (SUI) sowie Tschechien. Außerdem wird mit zahlreichen Partnern global zusammengearbeitet, um die hochpreisigen Luxusgefährte auch in Märkten mit großer Zahlungsmoral abzudecken, neben Nordamerika und Asien liegt der Fokus auf den Vereinten Arabischen Emiraten. So kommt es nicht von ungefähr, dass nur die erlesensten Fahrzeuge dieser Welt den Weg in die Werkshallen von Mansory finden.

 

Mansory-Tuning für Lamborghini, Ferrari, Mercedes & Tesla

Selbst vor dem teuersten Serienwagen der Welt machten die Autoliebhaber nicht Halt und krönten die Transformation "herkömmlicher" Bugatti Veyron abschließend mit einem edlen Geschöpf namens Mansory Linea D’oro – u. a. mit Gold. Auf den wichtigsten Automessen ist Mansory ständiger Teilnehmer und verzückt auch dort das Publikum mit eleganten Athleten in brachialer Optik. Jüngst sorgte der Tuner auf der IAA 2015 mit einem veredelten Tesla Model für Aufsehen. Der Elektro-Limousine von US-Pionier Tesla widerfuhr ein umfangreiches Bodykit, schmucke Felgen und ein aufgewerteter Innenraum.

Im Frühjahr dieses Jahres entzückte Mansory mit der Coupé-Version der Mercedes S-Klasse, was wohl nicht nur den Puls von Anhängern der Marke mit dem Stern steigen lässt. Die S 63 AMG Diamond Edition ist ein exklusives Einzelstück und rollte mit mattblauem Carbon-Bodykit auf den Genfer Autosalon. Dass Mansory bei seinen Missionen insbesondere Wert auf ein gediegenes Carbon-Kleid legt, machte sich 2012 bei einem Gefährt mit dem bezeichnenden Namen "Carbonado" bemerkbar. Hier bekam der Lamborghini Aventador eine komplette Außenhaut bestehend aus dem ultraleichten Werkstoff verabreicht, selbstverständlich neben einer gediegenen Leistungssteigerung. Schwere Geschütze fuhr Mansory im Sommer 2015 bei dem dimensional größten Tuning-Projekt auf, einem Extrem-Geländewagen aus dem Hause Daimler: Nur Einhundert Exemplare des Mercedes G63 AMG 6x6 werden überhaupt produziert, Mansory schnappte sich ein Exemplar und legte dem Offroad-Ungetüm noch ein heftiges Tuning-Paket auf. Die Liste der modifizierten Premium- und Luxusgefährte lässt sich um das Who is Who von zahlreichen Luxus-Sportlern erweitern, die Rang und Namen haben: Ferrari 458 Italia, McLaren MP4-12C, Bentley Continental GT, Range Rover Evoque, Aston Martin DB9 und viele mehr.

Brabus: Die krassesten Boliden aus Bottrop

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 75,00
Sie sparen: 48,99 EUR (40%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.