Mansory Tesla Model S: IAA 2015 Mansory zeigt Tesla Model S

10.09.2015

Tuner Mansory spendiert dem Tesla Model S ein umfangreiches Bodykit, schmucke Felgen und einen aufgewerteten Innenraum. Vorgestellt wird der frisierte Tesla auf der IAA 2015.

Kaum ein Auto polarisiert so sehr wie das Tesla Model S. Pionier, Visionär und Milliardär Elon Musk bereitet mit der energiegeladenen Elektro-Limousine etablierten Autoherstellern Kopfzerbrechen. Genau das richtige für einen Tuner exklusiver Automobile wie Mansory. Nur wo fängt man beim Tesla Model S an? Als P85D ist das Model S bereits 700 PS stark – reicht eigentlich. Und den Elektroantrieb zu pimpen, ist eine Wissenschaft für sich. Verbesserungspotenzial sieht der Tuner hingegen bei der Aerodynamik und der Performance auf der Waage. Mit neu gestalteten Schürzen inklusive neuer LED-Tagfahrleuchten, auffälligen Seitenschwellern sowie einer Spoilerlippe, Schürze und Diffusoreinsatz am Heck erzielt das Tesla Model S aerodynamische Bestwerte. Alle Teile bestehen beim Tuner Mansory aus dem superleichten Werkstoff Karbon und reduzieren somit das Gesamtgewicht des Tesla Model S. Aus den Radhäusern luken mächtige 22-Zoll-Alufelgen mit 295er Reifen.

Starten Sie hier die Bildergalerie Tesla Model S von Mansory

 

Mansory Tesla feiert auf der IAA 2015 Premiere

Das Resultat der Umbaumaßnahmen: Besseres Fahrverhalten, kürzere Bremswege und geringerer Verbauch. Türeinstiegsleisten mit beleuchtetem Logo laden in den Innenraum ein, wo der Fahrer auf ein neue Sportlenkrad und Pedale aus Aluminium trifft.

Vorschau: IAA-Neuheiten 2015, Teil 2

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.