Mansory Lamborghini Huracan: Tuning auf dem Genfer Autosalon 2015 Auf Krawall gebürstet

20.02.2015

Der Schweizer Edel-Tuner Mansory präsentiert in Genf seine Interpretation des Lamborghini Huracan mit 850 PS und Carbon-Bodykit

Die Tuning-Szene hat bereits darauf gewartet, nun ist es soweit. Mansory präsentiert auf dem Genfer Autosalon 2015 seine Interpretation des neuen Lamborghini Huracan - und die fällt genau so aus, wie man es von dem Schweizer Krawall-Tuner erwartet.

 

Mansory Lamborghini Huracan: Mit 850 PS nach Genf

Da wäre einmal der schon ab Werk mit 610 PS höchst potente 5,2 Liter-Zehnzylinder. Mit einer neuen Sport-Abgasanlage, einem Single-Turbo, der geänderten Benzindruckregelung, Saugrohreinspritzdüsen und neuem Motor- und Getriebe-Mangagement bringt Mansory den Huracan auf satte 850 PS bei 8.200 Umdrehungen pro Minute. Das Drehmoment wird derweil von 560 auf 780 Nm bei 5,300 Umdrehungen gesteigert. Von Null auf Hundert sprintet der Supersportwagen so in 2,9 Sekunden, erst bei 330 km/h ist Schluss.

Zu den tiefgreifenden Technik-Modikationen passt auch die radikalisierte Optik des neuesten Mansory-Projekts. Die gegenüber der Serie noch schärfer gezeichneten Schürzen werden komplett aus leichtem Carbon gefertigt, ebenso der gewaltige Spoiler-Flügel am Heck. In den Radhäusern drehen sich vorn 20 und hinten 21 Zoll große Schmiederäder. Innen räkeln sich Fahrer und Beifahrer auf neu belederten Sportsitzen.

Das war's? Natürlich nicht! Zur Premiere in Genf soll der Mansory Huracan zusätzlich ein massives Widebody-Kit bekommen und auch das Motortuning wird noch vielversprechend als "Stage 1" bezeichnet - eben genau so, wie man sich ein Mansory-Projekt vorstellt....

Jonas Eling

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 75,00
Sie sparen: 48,99 EUR (40%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.